Hausfrau

Definition:  Die Hausfrau unterliegt auch der Versicherungspflicht.

Anzeige / Inserat

Sie führt ein kleines, oft erfolgreiches Familienunternehmen. Sie ist unter anderem Putzfrau, Köchin, Erzieherin, Lehrerin, Geliebte, Mutter, Psychologin. Meist arbeitet sie unentgeltlich und ist trotzdem sehr engagiert und ambitioniert. Aber auch sie wird krank und braucht dann eine Krankenversicherung. Deshalb unterliegt auch sie der Versicherungspflicht.

Besser versichert Ist der Ehegatte gesetzlich krankenversichert, gibt es gar kein Problem. Denn dann ist die Hausfrau meist über den Mann familienversichert und zwar kostenlos. Ist ihr Partner aber Mitglied einer privaten Versicherung, muss die Hausfrau in der Tat Beiträge entrichten. Entweder sie tut das zu einem günstigen Tarif in der PKV oder aber sie versichert sich selbst gesetzlich. Die fälligen Beiträge werden dann von der Krankenkasse vorgeschrieben.


Zurück zum Versicherungslexikon.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...