GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte)

Definition:  GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte): So berechnen Ärzte ihre Honorare.

Anzeige / Inserat

Leider wissen die wenigsten – vor allem gesetzlich – Versicherte, was so ein Arztbesuch kostet. Dabei kann der Arzt natürlich nicht berechnen was er gerade lustig ist. Sein Honorar richtet sich nach der Gebührenordnung für Ärzte, kurz GOÄ. Hier werden den unterschiedlichen Leistungen beim Mediziner Punkte zugeordnet.

Berechnung nach Punkten Für jeden Punkt kann der Arzt 5,82873 Cent berechnen. So ergibt es sich, dass eine Beratung z. B. mit 80 Punkten, also 4,66 zu Buche schlägt. Zusätzlich berechnen darf der Mediziner Entschädigungen für z. B. Hausbesuche und Auslagen z. B. für vorgestreckte Medikamente, die der Arzt aus dem eigenen Fundus herausgibt.


Zurück zum Versicherungslexikon.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...