Gliedertaxe

Definition:  Gliedertaxe: Bewertung einer Behinderung zur Leistungspflicht in der privaten Unfallversicherung.

Anzeige / Inserat

In der privaten Unfallversicherung wird nämlich je nach Grad der Behinderung, die durch einen Unfall entsteht, die Leistungspflicht durch die so genannte Gliedertaxe berechnet. Das ist eine Tabelle, die einzelnen Körperteilen Prozentwerte zuordnet.



Gliedertaxe – die Tabelle

Verlust oder FunktionsunfähigkeitInvaliditätsgrad in ProzentIst dies für sie berufsrelevant?
selbstverständlich werden auch dauerhafte Schäden an Körperteilen berücksichtig, die hier nicht angeführt sind.

Erkundigen Sie sich bei der Versicherung ihrer Wahl genau.
mehr als 100% geht nichtmehr vereinbaren, wenn dies für Sie berufsrelevant ist

Stichworte:lineare Tarife, Mehrleistungstarife und Progressionstarife

Fragen sie danach.
eines Armes im Schultergelenk 70
eines Armes bis oberhalb des Ellenbogengelenks 65
eines Armes bis unterhalb des Ellenbogengelenk 60
einer Hand im Handgelenk 55
eines Daumens 20
eines Zeigefingers 10
eines anderen Fingers 5
eines Beines über der Mitte des Oberschenkels 70
eines Beines bis zur Mitte des Oberschenkels 60
eines Beines bis unterhalb des Knies 50
eines Beines bis zur Mitte des Unterschenkels 45
eines Fußes im Fußgelenk 40
einer großen Zehe 5
einer anderen Zehe 2
eines Auges 50
beider Augen 100
des Gehörs auf einem Ohr 30
… auf beiden Ohren 60
des Geruchssinns 10
des Geschmackssinns 5

Teilverluste
Gibt es geringere Beschwerden oder Einschränkungen, werden diese wiederum anteilig bewertet. Hierfür wird von der privaten Unfallversicherung dann ein ärztlicher Gutachter ernannt, der die Unfallfolgen für das Versicherungsunternehmen bewertet. Das gilt auch dann, wenn Gliedmaßen oder Körperteile betroffen sind, die nicht in der Gliedertaxe aufgeführt sind. Sind mehrere Glieder betroffen, wird die Prozentbewertung addiert. Allerdings werden dabei natürlich 100 Prozent niemals überschritten.


Zurück zum Versicherungslexikon.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...