Gesunde Menschen kosten Krankenkassen mehr

Laut einer Studie kosten gesunde Menschen die Krankenkassen mehr als Raucher und Übergewichtige Menschen.

Anzeige / Inserat

Das Rauchen ist nicht nur wegen des Rauchverbotes im Gespräch sondern auch weil die Raucher angeblich die Krankenkasse mit ihren Krankheiten belasten.

Vorzüge durch Bonuszahlungen

Deshalb haben auch Nichtraucher und keine übergewichtigen Menschen auch bei den Krankenkassen teilweise Vorteile durch Bonuszahlungen. Nun hat endlich mal welt.de in einem Artikel geschrieben, dass es eigentlich umgekehrt ist und nicht Raucher die Krankenkassen belasten sondern die gesunden schlanken Menschen und dies aus einem einfachen logischen Grund der eigentlich jedem einleuchten sollte. Gesunde schlanke Menschen leben einfach länger und kosten das Gesundheitssystem laut einer Studie mehr als Raucher und Übergewichtige.


Gesunde Menschen kosten Krankenkassen mehr

Auch Aktionen gegen Übergewicht scheinen die Kassen nicht zu entlasten. Die Grundaussage ist, wer länger lebt kostet das Gesundheitssystem mehr Geld. Die Studie der Fachzeitschrift Public Library of Science zeigt zwar auf dass Übergewichtige zwischen 20 und 56 Jahren die meisten Kosten verursachen allerdings haben auch Übergewichtige eine nicht so lange Lebenserwartung was sich dann später wieder ausgleicht. Die Lebenserwartung von gesunden schlanken Menschen liegt bei etwa 84 Jahren während rauchende Menschen nur eine Lebenserwartung von 77 Jahren haben, bei den Übergewichtigen liegt die Lebenserwartung bei 80 Jahren. In Euro ausgedrückt sind die Behandlungskosten ab dem 20. Lebensjahr für Gesunde bei 281.000 Euro bei Übergewichtigen sind es 250.000 Euro und bei Rauchern nur etwa 220.000 Euro. Zudem bringen Raucher in ihrem Leben dem Staat ja auch noch jede Menge Geld, was nun sicherlich keine Empfehlung zum rauchen ist aber die Steuergelder welche Raucher dem Staat bringen sind nicht unerheblich.

Anzeige / Inserat

One thought on “Gesunde Menschen kosten Krankenkassen mehr

  1. Kommentar Autor
    BabySaint
    Ein Kommentar

    Das ist doch Blödsinn! Selbst wenn die Meldung in der Sache stimmt(als statistische Berechnung), so kann dadurch auf keinen Fall abgeleitet werden, dass es sinnvoll sei, nicht gesund zu leben und nicht aufs Rauchen zu verzichten, bzw, es sich abzugewöhnen. Ferner zeigt dann diese Statistik -wie alle Statistiken- lediglich, wie es bisher konkret passiert ist. Das heisst nun keineswegs, dass es immer so sein wird oder auch sein muss. Ich bin sicher, dass die grosse Masse der Menschen in unserer Gesellschaft auch die traumhaften Erfahrungen bewusst gesund lebender Menschen machen kann, dass die meisten -wenn nicht alle- Krankheiten und vermeintlich „altersbedingten“ Beschwerden absolut vermeidbar sind und strahlende Gesundheit bis ins hohe Alter erreicht werden kann! In diesem Fall haben die erwähnten Krankenkassen auch im fortgeschrittenen Alter keine deutlich steigenden Kosten für ihre Patienten!

Ihre Gedanken...