Gesetzliche Unfallversicherung schützt Schüler

Passiert einem Schüler während des Schulunterrichts, der Pausen, während einer schulischen Veranstaltung oder auf dem Schulweg ein Unfall, so treten für die finanziellen Folgen die zuständigen Unfallkassen ein, welche unter dem Dach der gesetzlichen Unfallversicherung agieren.

Anzeige / Inserat

Wenn Schülerinnen oder Schüler während einer schulischen Veranstaltung, während des Unterrichts oder auch auf dem Schulweg ein Unfall passiert, so ist dies über die gesetzliche Unfallversicherung versichert. Dabei ist es egal, ob sich das Kind beim Sportunterricht verletzt oder auf dem Schulweg zum Beispiel mit dem Fahrrad stürzt, selbst für die gesundheitlichen Folgen einer Rangelei auf dem Schulhof treten finanziell die unter dem Dach der gesetzlichen Unfallversicherung vereinten Unfallkassen ein.

Besondere Versicherungsschutz

schule-00_mini

Dieser besondere Versicherungsschutz erstreckt sich für alle Kinder:
auf die gesamte Zeit während des Unterrichts,
bei allen Schulveranstaltungen,
in den Pausen und auf den Schulweg

Die Unfallkassen übernehmen ohne eine zeitliche Begrenzung die Kosten der zahnärztlichen oder ärztlichen Behandlung und der Krankenhausaufenthalte.

  • Selbstverständlich werden auch die notwendigen Medikamente und Heilmittel gezahlt.
  • Weiterhin werden auch die Fahrtkosten zum Arzt und bei längeren Krankenhausaufenthalten auch die Fahrtkosten für die Besuche der Eltern erstattet.

Kinderverletztengeld und andere individuelle Leistungen

Bei Kindern unter zwölf Jahren ermöglicht die Unfallkasse berufstätigen Eltern einen Verdienstausfall durch ein Kinderverletztengeld und andere individuelle Leistungen zu mindern.

Wenn das Kind länger verletzt ist und aus diesem Grund die Schule nicht besuchen kann, so trägt die Unfallkasse auch die Kosten für einen Nachhilfelehrer am Krankenbett und bei schweren Unfällen mit bleibenden Schäden werden auch Rentenzahlungen geleistet.

Wichtig ist, dass der Unfall schnell an den Versicherungsträger gemeldet wird, was normalerweise die Schule übernimmt.

Tritt der Unfall auf dem Schulweg ein, so sollten die Eltern die Schule umgehend verständigen.

Der Versicherungsschutz ist für die Eltern kostenfrei.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...