Geringverdiener doppelter Festzuschuss für Zahnersatz

Inserat

Wer sehr wenig Geld verdient und zu den Geringverdienern zählt, dem fällt es schwer für den Zahnersatz auch noch Geld zu bezahlen, weil das Geld schon kaum so ausreicht um über die Runden zu kommen. Deshalb bekommen Geringverdiener auch den doppelten Festzuschuss zum Zahnersatz, dies bedeutet dass sie bei der Regelversorgung überhaupt nichts oder nur ganz wenig dazuzahlen müssen.

Aber wer zählt zu den Geringverdienern und wer bekommt den doppelten Festzuschuss:

Alle die Arbeitslosengeld II beziehen und somit auch alle die Grundsicherung bekommen, weil Hartz IV und Bezieher von der Grundsicherung das gleiche Geld bekommen. Bei einem Bruttoeinkommen im Monat als Single das höchstens 1022 Euro beträgt bekommt man auch den doppelten Festzuschuss. Als nicht Alleinstehender liegt die Grenze bei 1405,25 Euro. Leben Kinder im Haushalt erhöht sich die Grenze pro Kind um 255,50 Euro. Auch Bezieher von Bafög, Kriegsopferfürsorge und Sozialgeld bekommen den doppelten Festzuschuss.

Auch wenn man über der Einkommensgrenze liegt

Selbst wenn man knapp über den Grenzen verdient lohnt es sich oft bei der Krankenkasse einen erhöhten Festzuschuss zu beantragen und wer sich nicht ganz sicher ist, kann bei seiner Krankenkasse einfach anfragen ob sie denn mehr bekommen. Die Krankenkasse ist verpflichtet jeden Antrag zu überprüfen und dem Versicherten auch mitzuteilen was er denn erwarten kann an Zuschuss.

Inserat