Geringfügigkeitsgrenze 400-Euro-Job – Erklärung

Die Geringfügigkeitsgrenze zur Befreiung von den Sozialversicherungsbeiträgen für Arbeitnehmer liegt bei 400 Euro monatlich. Kurzfristig darf man mehr verdienen, aber es gibt auch Ausnahmen. Erklärung

Anzeige / Inserat

Zur Berechnung der Geringfügigkeitsgrenze gilt ein Höchstbetrag von 400 Euro monatlich, wobei von einem regelmäßigen monatlichen Einkommen auszugehen ist. Wenn das Beschäftigungsverhältnis im Laufe des Monats beginnt oder endet, so wird die Grenze anteilig berechnet. Ein Monat entspricht immer 30 Tagen. Werden zusätzlich zum regelmäßigen monatlichen Einkommen noch Einmalzahlungen, wie Weihnachts- oder Urlaubsgeld ausbezahlt, welche im Arbeitsvertrag oder einem allgemeinverbindlichen Tarifvertrag begründet sind, so werden diese mit 1/12 pro Monat angerechnet.


Gelegentlich und unvorhergesehen überschritten

Tritt der Fall ein, dass zum Beispiel durch eine nicht geplante Krankheitsvertretung, das Entgelt gelegentlich und unvorhergesehen überschritten wird, bleibt die Versicherungsfreiheit erhalten. Aber das gelegentliche Überschreiten darf nicht mehr als zwei Monate innerhalb eines Jahres eintreten.

Regelmäßig überschritten

Wenn das monatliche regelmäßige Einkommen einen Betrag von 400 Euro überschreitet, so tritt ab dem Tag, zum Beispiel wenn der Arbeitsvertrag geändert wird, eine Sozialversicherungspflicht ein. Übersteigt das monatliche Einkommen nicht die 800-Euro-Grenze so fällt diese Beschäftigung unter die Gleitzonenregelung, was bedeutet, dass die Arbeitnehmer nur einen abgestuften Anteil zur Sozialversicherung zahlen. Für Arbeitgeber gilt immer der volle Beitrag.


Geringfügigkeitsgrenze 400 Euro Job

Die Regelung für die Geringfügigkeitsgrenze tritt nicht ein bei betrieblicher Berufsausbildung, einem freiwilligen sozialen Jahr, einer Tätigkeit ein einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung oder einer gleichgestellten Einrichtung, einer stufenweisen Wiedereingliederung in das Berufsleben nach dem Hamburger-Modell oder bei Kurzarbeit oder wetterbedingtem Arbeitsausfall.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...