Gebäudeversicherung übernimmt Hotelkosten

Wenn in Deutschland das Wetter tobt und dadurch Häuser unbewohnbar werden, übernimmt die Gebäudeversicherung die Kosten für alternative Unterbringungsmöglichkeiten wie Hotels. Erst jüngst tobte Sturmtief Sie heißen Xaver, Ela und Andrea und sie sorgen für Angst und Schrecken. Die Wetterfronten, die uns in den letzten Jahren immer wieder Hochwasser bescherten, Dächer abdeckten oder Zäune einrissen. […]

Anzeige / Inserat

Wenn in Deutschland das Wetter tobt und dadurch Häuser unbewohnbar werden, übernimmt die Gebäudeversicherung die Kosten für alternative Unterbringungsmöglichkeiten wie Hotels.

wohngebaeudeversicherung

Erst jüngst tobte Sturmtief

Sie heißen Xaver, Ela und Andrea und sie sorgen für Angst und Schrecken. Die Wetterfronten, die uns in den letzten Jahren immer wieder Hochwasser bescherten, Dächer abdeckten oder Zäune einrissen. Erst jüngst entstanden durch Unwetter in Nordrhein-Westfalen Verwüstungen der schlimmeren Art. Häuser waren zum Teil unbewohnbar. Glück hatte, wer als Hausbesitzer eine Gebäudeversicherung mit entsprechender Klausel abgeschlossen hat.
sturm_mini

Unterbringung auch für Mieter

Man liest es immer wieder: Menschen werden durch höhere Gewalt obdachlos. Hochwasser oder Sturmschäden haben die Häuser in diesen Fällen so stark beschädigt, dass das Bewohnen der eigenen Vierwände nicht mehr möglich oder gar gefährlich geworden ist. Meist kommen die Betroffenen dann bei Familienmitgliedern unter. Aber was tun, wenn das eben keine Option ist? Dann bleibt nur die Unterbringung im Hotel. Die Kosten hierfür übernimmt die Gebäudeversicherung. Diese ist für Hauseigentümer zwar keine Pflicht, wohl aber sinnvolle Kür. Die Basis-Versicherung haftet meist bei Feuer, Sturm und Leitungswasser. Elementarschäden und vieles andere kann man „zubuchen“. Hiervon hängt auch die Kostenübernahme der Hotel- respektive Unterbringungskosten ab. Nachfragen vor Abschluss der Versicherung ist in jedem Fall sinnvoll. Wer bereits eine Gebäudeversicherung hat, sollte die Police auf ihren Inhalt überprüfen. und gegebenenfalls erweitern.
negative graph

Wohnmobil als Übergang

Besonderer Service: Für viele betroffene Hauseigentümer ist es unvorstellbar, dass Eigenheim unbeaufsichtigt zu lassen. Außerdem wollen die Immobilienbesitzer meist ein Auge auf die Handwerker haben, die das Zuhause wieder Instand setzen sollen. Für diese besorgten Häuslesbesitzer kann es sogar möglich sein – abhängig von der vertraglichen Versicherungsregelung – statt im Hotel im Wohnmobil auf dem eigenen Grundstück zu residieren, bis das Haus wieder bewohnbar ist.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...