Garantieverlängerung für Elektrogeräte – Versicherung

Beim Kauf eines Elektrogerätes werben Verkäufer oft mit einer Garantieverlängerung. Der Abschluss dieser Versicherung soll Schutz bei teuren Reparaturen, Totalausfällen oder Diebstahl bieten.

Anzeige / Inserat

Die Anschaffung eines Elektrogerätes kann sehr teuer sein, Notebooks, Fernseher oder Handys können fast ein kleines Vermögen kosten. Der Schaden bei Verlust oder einem Defekt ist dann auch sehr hoch, mit einer entsprechenden kann man sich dagegen schützen. Manche Versicherungen beinhalten den Schutz gegen Bedienungsfehler, unsachgemäße Behandlung, Kurzschluss, Schäden durch Flüssigkeit, Unfallschäden, Raub und Diebstahl, aber auch beispielsweise gegen Konstruktionsfehler oder Fabrikations- oder Funktionsstörungen nach Ablauf der Herstellergarantie. Die Leistungsdauer der Police umfasst meist 4 Jahre nach Kaufdatum, bei manchen Anbietern auch 5 Jahre. Zusätzliche Leistungen können sein: die Stellung eines Leihgerätes oder eine Telefonkostenerstattung.

Gesetzliche Gewährleistungsfrist: 2 Jahre

Der Käufer kann noch zwei Jahre nach Ablieferung der Sache den Kaufvertrag aufgrund irgendeines Fehlers an der Sache oder aufgrund einer Falschlieferung Reparatur oder Neulieferung verlangen. Erst wenn er eine angemessene Frist gesetzt hat, kann er nach Ablauf dieser Frist Rücktritt, Minderung oder Schadenersatz geltend machen. Der Händler kann die Gewährleistungsfrist auch verlängern, aber trotz einer möglichen Absprache mit dem Käufer nicht verkürzen. Während in den ersten Monaten nach Kauf, der Verkäufer beweisen muss, dass die Ware ohne Mangel war, liegt die Beweislast nach 6 Monaten beim Käufer. Die Gewährleistungsfrist für gebrauchte Waren liegt bei einem Jahr.

Kosten einer Garantieverlängerung

Wie auch bei anderen Versicherungen gilt auch hier erst einmal den Leistungsumfang und die Kosten der verschiedenen Anbieter zu prüfen. Die Kosten berechnen sich nach dem Kaufwert der Ware.

Wichtige Kriterien, wie Anschaffungskosten des Gerätes, Laufzeit des Versicherungsvertrages, die Höhe der Selbstbeteiligung sollten unbedingt in eine Berechnung bei Abschluss einer Garantieverlängerung einbezogen werden. Manche Versicherungsfälle wie Einbruchdiebstahl oder Überfall lassen sich bereits durch eine Hausratversicherung abdecken. Auch sollte man bedenken, dass meist nur der Zeitwert ersetzt wird. Doch gerade im Elektronikbereich ist der Wertverlust erheblich, weil immer neuere und meist auch bessere Geräte auf den Markt kommen.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...