Freischaden-Bonus

Definition:  Freischaden-Bonus: Versicherungsleistung der KFZ-Haftpflicht ohne Rückstufung.

Anzeige / Inserat

Wer einen Autounfall verursacht, haftet. Deshalb gibt es die KFZ-Haftpflichtversicherung, die die Schadenregulierung übernimmt. Dafür zahlt man schließlich auch die Versicherungsbeiträge. Allerdings: Muss man seine Versicherung in Anspruch nehmen, erhöhen sich in absehbarer Zeit die Beiträge, denn man wird in der Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse) zurückgestuft. Man ist ja nicht mehr schadensfrei.

Nach vielen Jahren Je länger man unfallfrei fährt, desto besser ist die SF-Klasse. Aber nicht nur das: Wer viele Jahre im Straßenverkehr nicht auffällt und keinerlei Schäden verursacht, bekommt von seiner Versicherung einen so genannten Freischaden-Bonus. Damit kann man dann auch mal einen Unfall verursachen und ihn der Versicherung zur Regulierung melden, ohne in der SF-Klasse zurückgestuft zu werden. Meist erhält man den Freifahrtschein der KFZ-Versicherung allerdings erst dann, wenn eine Verbesserung der Schadenfreiheitsklasse nicht mehr möglich ist.


Zurück zum Versicherungslexikon.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...