Fortbildung durch Fernstudium – Chancen Arbeitsmarkt

Immer mehr Berufstätige machen eine Fortbildung durch ein Fernstudium und nutzen so die Möglichkeit, weiter an ihrer Karriere zu basteln oder ihren Platz auf dem Arbeitsmarkt zu sichern.

Anzeige / Inserat

Für Berufstätige gibt es die Möglichkeit sich über ein Fernstudium weiterzubilden. Hierfür ist viel Disziplin notwendig.

Studieren nach Feierabend

Nach einem Arbeitstag und während die Kollegen bereits den Feierabend genießen, geht für Bildungswillige das Lernen erst richtig los. Allein 2008 haben sich ca. 70 000 Menschen für eine Fortbildung per Fernstudium entschieden, um hiermit ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt erheblich zu verbessern. Jedoch ist das Lernen von zu Hause aus nicht immer einfach und erfordert eine große Portion Selbstdisziplin, bis der erhoffte akademische Abschluss tatsächlich neben den Ansprüchen des Berufslebens in der Tasche ist.

Ca. 20 Stunden pro Woche müssen berufstätige Studierende etwa aufwenden, um einen Bachelor- oder Masterstudiengang erfolgreich zu absolvieren.

Unterschied Fernunterricht und Fernstudium

Den Begriff Fernunterricht verwendet man für alle Arten der Aus- und Weiterbildung, während der Begriff Fernstudium ein Studium beinhaltet, der zu einem akademischen Abschluss führt. Gemeinsam ist beiden Arten, dass gesetzliche Auflagen eingehalten werden müssen, denn die Kurse müssen ein Zulassungssiegel erhalten. Ausgenommen hiervon sind Kurse, die nur der Freizeitgestaltung oder der Unterhaltung dienen.

Bachelor- oder Masterstudiengänge

Aufgrund der großen Nachfrage gibt es immer mehr verschiedene Studiengänge, die ein Interessierter beginnen kann. Hiervon ausgenommen sind Studiengänge, die eine permanente Anwesenheit an der Uni erfordern, wie zum Beispiel Medizin. Hat man sich für ein Fernstudium entschieden, so lernt man hauptsächlich über das Internet und wird dort auch beraten. Präsenzseminare oder Prüfungen liegen meist an den Wochenenden.

Da Bildungspolitik Ländersache ist, sind auch die Zulassungsvoraussetzungen und Gebühren unterschiedlich, so dass man sich ausführlich beraten lassen sollte, bevor man ein Studium beginnt. Einen Teil der Kosten können sich Teilnehmer vom Finanzamt zurückholen.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...