Fondsgebundene Rentenversicherung aus Liechtenstein

Bei fallenden Märkten profitieren, kennen erfahrene Anleger von der Börse, doch dass dies auch bei einer Fondsgebundenen Rentenversicherung aus Liechtenstein für Versicherungsnehmer möglich ist, dürfte relativ neu sein.

Anzeige / Inserat

Eine Versicherungsgesellschaft aus Liechtenstein bietet über die Assentus Bank in Hamburg auf dem deutschen Markt eine spezielle Fondsgebundene Rentenversicherung an.

Hedge Fund

Bei dieser Fondsgebundenen Rentenversicherung wird der Sparanteil des Beitrags zu mindestens 50 Prozent in den Investmentfonds Auventus Fund investiert. Das besondere daran ist, dass dabei das Vermögen vor allem in den Hedge Fund bzw. Index-linked Notes mit Kapitalschutz investiert wird. Dies bedeutet, dass auch bei fallenden Märkten profitiert werden kann.

Höhe Beiträge

Eine Beimischung mit anderen offener Investmentfonds aus dem Produktspektrum der Assentus Bank ist möglich. Die Beiträge können einmalig ab 5.000 Euro sein oder monatlich ab 100 Euro. Der Sparanteil des Beitrags wird zu mindestens 50 Prozent in den dafür aufgelegten Investmentfonds Auventas Fund investiert. Die Erträge werden im Rahmen der Fondsgebundenen Rentenversicherung steuerfrei thesauriert.

Ablauf der Aufschubdauer

Nach Ablauf der Aufschubdauer hat der Versicherungsnehmer über die Kapitalauszahlung die freie Wahl. Dabei ist eine Rentenzahlung, eine einmalige Kapitalauszahlung oder eine Kombination aus beiden ist möglich. Läuft die Rentenversicherung mindestens 12 Jahre und ist der Versicherungsnehmer über 60 Jahre alt ist die Besteuerung nur 50 Prozent von dem was ausgezahlt wird minus dem was der Versicherungsnehmer eingezahlt hat.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...