Fidelity European Growth Fund WKN 973270

Einen erfolgreichen Start im Jahr 2007 hat der European Growth Fund der Fondsgesellschaft Fidelity hingelegt. Fondsmanager Alexander Scurlock hat den europäischen Aktienfonds offiziell zum 1. Januar übernommen und hat im ersten Halbjahr eine gute Rendite mit dem Fond WKN 973270 erreicht.

Anzeige / Inserat

Anfang des Jahres 2007 hat Fondsmanager Alexander Scurlock den Fidelity European Growth Fund übernommen und einen guten Start nach dem ersten Halbjahr 2007 hingelegt. Im 1. Halbjahr 2007 erzielte der European Growth Fund eine Wertentwicklung von 10,6 Prozent.

Fondsmanager Alexander Scurlock

Fondsmanager Alexander Scurlock ist inzwischen schon 13 Jahre bei Fidelity tätig und erzielte in der Zeit mit unterschiedlichen Fonds konstant gute Wertentwicklungen für die Anleger. Im 1. Quartal 2007 nutzte er die Schwankungen an den europäischen Aktienmärkten für Veränderungen im Portfolio des European Growth Fund. Auf etwa 140 und damit um etwa ein Drittel weniger ist die Gesamttitelzahl gesunken. Reduziert wurde die Anzahl der Werte aus den Bereichen Konsumgüter, Gas und Öl um damit die Anfälligkeit des Fonds für Schwankungen zu verringern. Auch das starke Engagement in Osteuropa wurde vermindert.

KGV Verhältnis

Im langfristigen Vergleich haben Europäische Aktien immer noch ein niedriges KGV Verhältnis und damit sind diese noch günstig bewertet und haben Potenzial. Um eine Rendite über dem Marktdurchschnitt zu erreichen wird durch umfassende Recherchearbeit gezielt Einzeltitel ausgewählt. Mit über 500 Analysten hat Fidelity das größte Research Team der Welt. Seit der Auflegung des Fidelity European Growth Fund im Jahr 1990 hat der Fond eine durchschnittliche jährliche Rendite von 14,7 Prozent erzielt und damit der beste europäische Aktienfonds.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...