Familienpflegezeit

Definition:  Familienpflegezeit: Dank Bundesfamilienministerin.gibt es eine Pflegezeit für Familienangehörige

Anzeige / Inserat

Haben Sie auch pflegebedürftige Verwandte? Wahrscheinlich. Denn Deutschland überaltert. Um liebenden und verantwortungsbewussten Angehörigen die Möglichkeit zu geben, ihre Verwandten zu pflegen, hat Bundesfamilienministerin Kristina Schröder die Familienpflegezeit ins Leben gerufen. Für zwei Jahr können nun angestellte Arbeitende ihre wöchentliche Arbeitszeit auf 15 Stunden reduzieren. Dafür erhalten die Pflegenden noch ein anteilig berechnetes Gehalt, das zusätzlich vom Arbeitgeber immer noch aufgestockt wird (z. B.: wer noch 50 Prozent arbeitet, bekommt 75 Prozent seines Gehaltes) und behält seinen Arbeitsplatz. Allerdings – Arbeitgeber sind nicht verpflichtet der Familienpflegezeit zuzustimmen.


Zurück zum Versicherungslexikon.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...