Erwerbsunfähigkeit Höhe der Rente

Die Rente wegen Erwerbsunfähigkeit zu bekommen hat sich seit einigen Jahren deutlich verschärft und selbst bei Anerkennung einer Erwerbsunfähigkeit ist die Rente so gering, dass es kaum zum Leben ausreicht.

Anzeige / Inserat

Seit einiger Zeit wurde die Berufsunfähigkeitsrente sowie die Erwerbsunfähigkeitsrente durch eine zweistufige Erwerbsminderungsrente ersetzt. Für Menschen die zwischen 3 bis 6 Stunden täglich noch arbeiten können gibt es nur die halbe Erwerbsminderungsrente. Versicherte die dazu noch arbeitslos sind erhalten allerdings die volle Erwerbsminderungsrente.

Volle oder halbe Erwerbsminderungsrente

Wenn der Versicherte nur noch unter 3 Stunden jeden Tag arbeiten kann erhält er die volle Erwerbsminderungsrente. Diese Grenzen bei der Erwerbsminderung gelten für jede nur denkbare Möglichkeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt. Die Ausbildung und die bisherige Tätigkeit ist ohne Bedeutung. Nur Versicherte, die vor dem 2. Januar 1961 geboren sind, erhalten eine halbe Erwerbsminderungsrente auch dann, wenn sie in ihrem bisherigen oder einem vergleichbaren Beruf keine 6 Stunden täglich mehr arbeiten können.

Rentenabschlag

Bei den Erwerbsminderungsrenten gibt es einen Rentenabschlag von 0,3 Prozent pro Monat bis höchstens 10,8 Prozent, wenn vor der Vollendung des 63. Lebensjahres die Rente in Anspruch genommen wird. Die Höhe der Erwerbsminderungsrente kann man etwa mit 29 Prozent des Bruttogehalts beziffern. Verdient ein Arbeitnehmer 2500 Euro monatlich ist demnach die volle Erwerbsminderungsrente bei etwa bei etwa 725 Euro im Monat und die halbe Erwerbsminderungsrente bei rund 375 Euro monatlich.

Erwerbsminderungsrente bei teilweiser Erwerbsminderung

Wer täglich nur drei bis sechs Stunden arbeiten kann, gilt als teilweise erwerbsgemindert und erhält eine abschlägige Erwerbsminderungsrente. Auch bei Inanspruchnahme einer Rente wegen Erwerbsminderung vor dem 63. Lebensjahr sind Abschläge hinzunehmen, jedoch geringere als bei der Altersrente, nämlich höchstens 10,8 Prozent. Den Rentenversicherern liegen keine Zahlen vor, welche Berufsgruppen besonders stark die Rente wegen Erwerbsminderung beanspruchen.

Private Berufsunfähigkeitsversicherung – wichtige Punkte unbedingt ansprechen

Wer eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen will, sollte die so früh wie möglich tun, denn schon Rückenschmerzen können verhindern dass man diese Absicherung bekommt. Was man vor der Unterschrift unter den Vertrag ansprechen muss, ist die abstrakte Verweisung. Es ist wichtig das der Versicherer auf die abstrakte Verweisung verzichtet, sonst muss beispielsweise der Ingenieur als Nachtportier arbeiten. Ganz wichtig ist in den Verträgen noch die Nachversicherungsgarantie, die gewährleistet dass man den Versicherungsschutz erhöhen kann ohne Gesundheitsprüfung, wenn man heiratet oder Nachwuchs kündigt sich an. Für das Gespräch mit dem Fachberater bitte sich vorab Notizen machen, welche Fragen beantwortet werden müssen.


Anzeige / Inserat

One thought on “Erwerbsunfähigkeit Höhe der Rente

  1. Kommentar Autor
    Heymann
    Ein Kommentar

    Erwerbsunfähigkeit und bekomme Rente 750 Euro bin 44 Jahre bi 60% Schwerbehindert lebe alllein. Bekomme ich da noch zuschüße vom Staat und wenn ja welche ? Hochachtungsvoll F. Heymann

Ihre Gedanken...