Elektronischer Personalausweis – Vorteile im Internet nicht vorhanden

Der Elektronische Personalausweis sollte dem nutzer Vorteile im Internet bringen, doch vieles geht noch nicht und auch die Firmen, die den Dienst anbieten können, sind zurückhaltend.

Anzeige / Inserat

Eine elektronischer Personalausweis, der es dem Benutzer ermöglicht viel leichter im Internet einzukaufen, doch Angebote mit dem elektronischen Personalausweise einkaufen zu können, sind fast nicht vorhanden im Internet.

1,6 Millionen Personalausweise im Umlauf

Inzwischen haben schon rund 1,6 Millionen diesen Elektronischen Personalausweis und nur eine Handvoll Internetseiten akzeptiert den Ausweis, wie die *Welt am Sonntag* berichtet.

Elektronisch lesbarer Ausweis

Mit großen Versprechungen ist dieser elektronische Ausweis gestartet, der elektronisch lesbare Personalausweis sollte ganz viele Dienste im Internet einfacher und auch leichter machen. Doch laut der Welt am Sonntag haben bis zum Monatsanfang nur 43 das notwendige Zertifikat erworben. Dieses Zertifikat braucht man um diesen elektronische Ausweis in die angebotenen Dienste einzubinden.

Aktuell 5 Webseiten

Nur 5 Webseiten akzeptieren aktuell den Ausweis schon heute, davon sind 2 Versicherungen (Allianz und HUK24) , die Cebit-Messe, die Schufa und der Computerhersteller Fujitsu . Von den 43 Institutionen, die eine Erlaubnis haben, sind 11 davon Behörden. Wie zu lesen ist, sind die Einsatzmöglichkeiten dieser Chipkarte noch beschränkt, die angepriesene Unterschriftsfunktion, mit der man einen Vertrag rechtsgültig über das Internet unterschreiben kann, ist bis heute noch nicht mal verfügbar.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...