Einmalanlage

Definition:  Einmalanlage: beschreibt die Anlage einer festen Summe in eine bestimmte Anlageform

Anzeige / Inserat

Ein Betrag den ein Anleger in eine bestimmte Anlageform investiert nennt man auch Einmalanlage. Dies kann Geld aus einer ablaufenden Lebensversicherung sein oder auch Geld aus einem Bausparvertrag oder auch Geld aus einem abgelaufenen Festgeld.

Möglichkeiten für die Einmalanlage
Dieses Geld wird dann als Einmalanlage in eine bestimmte Anlage investiert. Welche Anlage dafür in Frage kommt, ist sicherlich erstens abhängig vom Anleger selbst und auch von der Wahl der Anlage.
Möglichkeiten für eine Einmalanlage kann ein Investmentfonds sein und auch ein geschlossener Fonds, selbst. Zu beachten ist nur dass bei einem geschlossenen Fonds, der Betrag auch langfristig angelegt werden muss, da die Laufzeiten bei geschlossenen Fonds oft zwischen 10 und 20 Jahren liegen. Ein frühzeitiger Ausstieg ist in der Regel mit großen Verlusten verbunden.


Zurück zum Versicherungslexikon.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...