Eigene Schufa Auskunft

Man will ein Konto eröffnen, einen Kredit beantragen und manchmal verlangt sogar der Vermieter eine Schufa Auskunft. Ist man unsicher was die eigene Schufa Auskunft enthält, kann man sich gegen Gebühr bei der Schufa registrieren lassen und seine Daten immer einsehen.

Anzeige / Inserat

Für viele Dinge, wie zum Beispiel ein Kredit bei der Bank oder auch Leasing eines Autos, werden vom Anbieter eine Schufa Auskunft verlangt.

Eigene Schufa Auskunft

Inzwischen ist es möglich seine eigene Schufa Auskunft einzusehen. Kosten wurden geändert und sind nun einmalig 15,60 Euro. Für diesen Betrag kann man seine Schufa so oft abrufen wie man will. Da es oft auch vorkommt, dass man eine Schufa Auskunft für den Vermieter einer Wohnung braucht, gibt es sogar die Möglichkeit für 3,90 Euro die Auskunft direkt an den Vermieter schicken zu lassen oder eben an andere Institute.

Schufa speichert viele Daten

Bei der Schufa werden viele Daten gespeichert, zum Beispiel der Besuch eines Gerichtsvollziehers oder auch wenn ein Finanzinstitut den Kredit kündigt. Der Verbraucher sollte bei seiner Schufa Auskunft überprüfen ob die ganzen Daten noch korrekt sind, es kommt schon auch vor, dass dort noch Sachen erfasst sind, die schon längst erledigt sind.

Recht zu reklamieren

Verbraucher die ihre Kredite schon zurückbezahlt haben bleiben allerdings trotzdem noch für eine gewisse Frist in der Schufa Auskunft vermerkt. Ein Vollstreckungsbescheid bleibt sogar 30 Jahre in den Akten. Bei einem Fehler in der Schufa über den Verbraucher, hat dieser das Recht zu reklamieren, wobei er dem Eintrag widersprechen muss aber auch den Fehler gegenüber der Schufa nachweisen muss.
Anmelden kann man sich dazu auf der Webseite von meineschufa.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...