Drei Schichten Modell Erklärung

An das 3 Säulen Modell zur Altersvorsorge, wo von unten ein Haus aufgebaut wurde ist im Zug des Alterseinkünftgesetz im Jahr 2005 umbenannt worden und wird nun als 3 Schichten Modell bezeichnet. Eine einfache und verständliche Erklärung des drei Schichten Modell:

Anzeige / Inserat

Das drei Schichten Modell ist eigentlich der Nachfolger des 3 Säulen Modell und wurde so von der Bundesregierung durch das neue Alterseinkünftegesetz umbenannt.

Die Altersvorsorge gliedert sich dabei in 3 Schichten

Die Basisversorgung wird als 1. Schicht bezeichnet und beinhaltet:

  1. 1. Gesetzliche Rentenversicherung
  2. 2. Rürup Rente auch Basisrente genannt
  3. 3. Berufsständische Versorgungseinrichtungen
  4. 4. Landwirtschaftliche Alterskassen

Die Basisrente bzw. Rürup Rente muss strenge Kriterien erfüllen um gefördert zu werden.

  1. 1. nicht vererblich
  2. 2. nicht übertragbar
  3. 3. nicht beleihbar
  4. 4. nicht veräußerbar
  5. 5. nicht kapitalisierbar
  6. 6. kein Bezug der Rente vor dem 60. Lebensjahr

Die Zusatzversorgung wird als 2. Schicht bezeichnet und beinhaltet:

  1. 1. die betriebliche Altersvorsorge
  2. 2. die Riester Rente

Seit Beginn des Jahres 2002 müssen die Arbeitgeber ihren Arbeitnehmern ermöglichen eine betriebliche Altersvorsorge abzuschließen. Die Wahl des Modells zur BAV und die des Anbieters kann der Arbeitgeber bestimmen.
Verbreitet ist dabei die Direktversicherung , wobei bei die Sozialversicherungsfreiheit in der Direktversicherung im Jahr 2009 gestrichen werden soll.

Die Riester Rente wird staatlich gefördert, dabei gibt es für jeden Erwachsenen, der berechtigt ist, eine Grundzulage und für jedes Kind, solange Kindergeld bezogen wird, eine Kinderzulage.

Kapitalanlageprodukte sind die 3. Schicht

Kapitalanlageprodukte werden als dritte Schicht bezeichnet und beinhaltet eigentlich alle anderen Arten zur Altersvorsorge. Dies könnten zum Beispiel private Rentenversicherungen, Lebensversicherungen, Aktien, Investmentfonds, festverzinsliche Wertpapiere sein. Bei der dritten Schicht gibt es kaum Einschränkungen als in den ersten beiden Schichten und werden auch vom Staat unterschiedlich gefördert und besteuert.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...