Dread-Disease-Deckung

Definition:  Dread-Disease-Deckung: Absicherung von verschiedenen Krankheiten im Rahmen einer Lebensversicherung.

Anzeige / Inserat

Viele Krankheiten sind in unserer zivilisierten Gesellschaft auf dem Vormarsch. Und damit ist nicht die jährliche Grippe gemeint. Die Rede ist von Erkrankungen, die eindeutig lebensbedrohend sind oder aber die Lebensqualität deutlich herabsetzen, wie z. B. bestimmte Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Nierenversagen oder auch Multiple Sklerose.

Selten möglich Die Kosten für die Pflege der Betroffenen und die Behandlung dieser Erkrankungen sind meist sehr hoch. Nun gibt es im Bereich der Lebensversicherung einige wenige Gesellschaften, die eine so genannte Dread-Disease-Deckung anbieten. Abgesichert werden durch diese spezielle Versicherung die Pflege im Erkrankungsfall, besondere Behandlungsmethoden, bauliche Veränderung des Wohnbereiches im Behinderungsfall. Ausgezahlt wird meist in Form einer Kapitalzahlung.


Zurück zum Versicherungslexikon.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...