Direktversicherung Rechner Steuervorteil

Rechner brutto netto um den Steuervorteil für eine Direktversicherung zu berechnen.

Anzeige / Inserat

Die Direktversicherung ist die bekannteste Form der betrieblichen Altersversorgung. Wenn Sie unten den Rechner benutzen, sehen Sie den Vorteil bei der Direktversicherung, denn bei dieser Versicherung gibt es bis zu einem bestimmten Betrag eine steuerliche Förderung. Zusätzlich können noch Sozialversicherungsbeiträge gespart werden, bis die Direktversicherung ausbezahlt wird, dann müssen gesetzlich Versicherte auf die Auszahlung auch Beiträge zur Krankenversicherung bezahlen.

Kurze Erklärung zur Direktversicherung

Die betriebliche Altersvorsorge (Direktversicherung) läuft über den Arbeitgeber, Sie sind als versicherte Person in der Versicherungspolice der Lebensversicherung genannt. Die Beitragszahlung läuft auch über den Arbeitgeber, der den monatlichen oder jährlichen Beitrag direkt vom Bruttogehalt abzieht. Jeder Arbeitnehmer hat seit 2002 ein Recht auf eine betriebliche Altersversorgung, der Arbeitgeber darf aber den Durchführungsweg und auch die Gesellschaft bestimmen. In der Regel überlassen die Arbeitgeber (nicht bei ganz großen Betrieben) den Arbeitnehmern die Entscheidung bei wem Sie die Direktversicherung abschließen. Die Beiträge werden in der Regel vom Gehalt des Arbeitnehmers bezahlt, allerdings kann auch der Arbeitgeber die BAV finanzieren.

Arbeitnehmer hat einen Rechtsanspruch

Das Bezugsrecht in der Lebensversicherung wird auf den Arbeitnehmer bzw. seine Hinterbliebenen ausgestellt. Damit hat der Arbeitnehmer einen Rechtsanspruch auf die Auszahlung der Versicherung. Durch das unwiderrufliche Bezugsrecht wird sichergestellt, dass die vom Arbeitnehmer bezahlten Beiträge beispielsweise im Falle der Insolvenz nicht weg sind.

Maximale Höhe der Beiträge für die Direktversicherung

Die maximale Höhe der Beiträge zur Direktversicherung sind bis zu 2.784 Euro (4% der Beitragsbemessungsgrenze) im Jahr steuerfrei und sozialabgabenfrei. Dazu können noch seit 1.800 Euro steuerfrei (Versorgungszusage nach dem 31.12.2004) angespart werden. Damit die Steuerfreiheit gewährleistet ist, müssen die Auszahlungen als lebenslange Rente ausbezahlt werden. Bis zu 30 Prozent können einmalig bei Auszahlung steuerfrei ausbezahlt werden. Alle Leistungen aus der betrieblichen Altersversorgung unterliegen bei der Auszahlung einer Beitragspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung. Für Privatversicherte besteht keine Beitragspflicht.

Kleines fiktives Beispiel:

Arbeitnehmer Steuerklasse I keine Kinder, keine Kirchensteuer und in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert. Bruttogehalt 2.500 Euro im Monat.

Bruttogehalt ohne Direktversicherung2.500 Euro
Lohnsteuer337,65 Euro
Solidaritätszuschlag18,57 Euro
Krankenversicherung205,00 Euro
Pflegeversicherung30,63 Euro
Rentenversicherung245,00 Euro
Arbeitslosenversicherung37,50 Euro
Nettogehalt1.625,63 Euro

Beispiel mit einer Direktversicherung von 200,– Euro im Monat.

Unterschied 1.625,63 Euro minus 1.519,22 Euro = 106,41 Euro weniger Nettogehalt.

Bruttogehalt mit Direktversicherung2.300 Euro
Lohnsteuer288,25 Euro
Solidaritätszuschlag15,85 Euro
Krankenversicherung188,60 Euro
Pflegeversicherung28,18 Euro
Rentenversicherung225,40 Euro
Arbeitslosenversicherung34,50 Euro
Nettogehalt1519,22 Euro

Brutto Netto Rechner

Mit dem Rechner unten können Sie sich selbst ausrechnen, was Sie eine Direktversicherung im Endeffekt kostet. Dazu geben Sie einfach unten Ihr Bruttogehalt ein mit allen Daten, also Steuerklasse Kirche Kinderfreibeträge usw., danch sehen Sie Ihr Netto gehalt, das Geld was Ihnen ausbezahlt wird. Nun ziehen Sie Ihren Beitrag, den Sie in eine Direktversicherung investieren wollen, vom Bruttogehalt ab, und vergleichen ihr Nettogehalt dann mit dem ohne Direktversicherung.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...