Diebstahl aus dem Auto – was wird ersetzt?

Lässt man teure Elektronikgeräte, i-Phone, Smartphone Laptop oder Navigationsgeräte, im Auto liegen, sind diese von Langfingern durchaus begehrt. Für den Autobesitzer ist ein Diebstahl aus dem Auto besonders ärgerlich denn nicht alles wird von der Teilkaskoversicherung ersetzt.

Anzeige / Inserat
Die Teilkaskoversicherung ist eine Fahrzeugteilversicherung, die nur mit Auto fest verbundene Teile bei Diebstahl ersetzt. Das Autoradio und auch das fest eingebaute Navigationsgerät ist in der Teilkasko versichert. Wenn Sie ein i-Phone, Smartphone, Laptop oder ein mobiles Navigationsgerät im Auto liegen lassen, müssen Sie damit rechnen auf dem Schaden sitzen zu bleiben.

Was bezahlt die Teilkaskoversicherung

Wird Ihr Auto geklaut, wird der Wert des Fahrzeugs über die Teilkasko ersetzt. Außerdem bekommen Sie von der Teilkaskoversicherung nach einem Einbruchdiebstahl das fest eingebaut Autoradio, Lautsprecher und Navigationsgerät bezahlt. Selbstverständlich bezahlt die Teilkasko auch die Beschädigungen durch den Einbruch am Fahrzeug.

Was bezahlt die Teilkaskoversicherung nicht

Die Teilkaskoversicherung bezahlt in der Regel keine mobilen Navigationsgeräte und auch keine Laptops, CDs, Sonnenbrillen oder Handys und auch fest eingebaute Handyhalterungen werden nicht ersetzt. Es gibt einige Autoversicherungen, die auch mobile Navigationsgeräte ersetzen um sich vom Wettbewerb abzugrenzen, doch die meisten Autoversicherer bezahlen nichts bei einem Diebstahl. Die Teilkasko bezahlt auch kein Gepäck, das aus dem Auto geklaut wird.

Sachversicherung für Laptop, Handy oder Gepäck

Es gibt Zusatzversicherungen für das Gepäck und auch für Handys und Laptops, allerdings sollte vor einem Abschluss genau nachgeprüft werden ob sich diese Versicherung überhaupt lohnt. Teilweise werden nach einem Diebstahl beispielsweise für das i-Phone oder Smartphone ab einem gewissen Alter kaum noch was bezahlt, weil da strikt nach dem Zeitwert ersetzt wird. Wenn Sie unbedingt eine Gepäckversicherung abschließen wollen, vergleichen Sie bitte den Beitrag mit dem was ersetzt wird, meist lohnt sich diese Versicherung nicht. Außerdem lesen Sie die Bedingungen ganz genau, den manche Gepäckversicherungen zahlen nichts, wenn das Gepäck beispielsweise über Nacht im Auto gelassen wird oder wenn Sie das Gepäck kurz aus den Augen lassen.

Hausratversicherung bezahlt eventuell einen Teil des Schadens

Wenn Sie eine Hausratversicherung haben, könnte diese bei einem Einbruchdiebstahl einen Teil des Schadens ersetzen. In der Hausratversicherung gibt es eine Außenversicherung, die in einigen bestimmten Fällen auch bei einem Einbruchdiebstahl im KFZ was bezahlt. Ist Ihr Auto beispielsweise in einer Tiefgarage mit verschlossenem Tor gestanden, greift die Hausratversicherung über die Außenversicherung. Das bedeutet dass auch der Laptop, Smartphone oder Navi versichert ist, allerdings muss der Autofahrer nachweisen, dass ins Auto auch wirklich eingebrochen wurde. Wenn Sie Ihr Auto in einer öffentlich zugänglichen Garage oder Parkhaus abgestellt haben, unterstellt die Versicherung grobe Fahrlässigkeit und bezahlt nur noch einen Teil des Schadens. Das kann die Hälfte aber auch nur 30 Prozent des geklauten Wertes sein.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...