Die Berufsunfähigkeitsversicherung – wichtige Vorsorge – wenn berufsunfähig

Eine private Berufsunfähigkeitsversicherung bietet finanziellen Schutz, wenn man aufgrund von Krankheit oder den Folgen eines Unfalls nicht mehr arbeiten kann. Jeder vierte Arbeitnehmer wird vor dem Rentenalter berufsunfähig.

Anzeige / Inserat

Wenn man berufsunfähig wird, bleibt einem ohne eine private Vorsorge nur eine kleine Rente vom Staat. Doch die gesetzliche Berufsunfähigkeitsrente erhält man nicht, wenn man nach dem 01.01.1961 geboren wurde, sondern lediglich eine Erwerbsminderungsrente. Diese ersetzt aber nur einen Teil des Bruttoeinkommens, wenn man Anspruch auf sie hat.


Gesetzliche Erwerbsminderungsrente reicht kaum zum Leben

Die gesetzliche l Erwerbsminderungsrente öst bei nach dem 01.01.1961 Geborenen die Rente aus der gesetzlichen Berufsunfähigkeitsversicherung ab. Man sollte sich jedoch bewusst machen, dass man berufsunfähig wird, wenn man in seinem ausgeübten Beruf nicht mehr tätig sein kann. Man erhält keine Rente, wenn man auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt eine zumutbare Beschäftigung von mehr als 6 Stunden täglich verrichten kann. Die halbe Erwerbsminderungsrente steht dem Betroffenen zu, wenn er weniger als 6 und mehr als 3 Stunden täglich arbeiten kann. Erst einsetzbare Arbeitszeit unter 3 Stunden fällt, hat man Anspruch auf die volle Erwerbsminderungsrente.

Gesetzliche Erwerbsminderungsrente – Voraussetzung in Rentenversicherung eingezahlt haben

Nur wer in den letzten 5 Jahren vor der Berufsunfähigkeit, 3 Jahre lang in die gesetzliche Rentenversicherung Pflichtbeiträge eingezahlt hat und die Wartezeit von 5 Jahren erfüllt hat, kann die gesetzliche Erwerbsminderungsrente beantragen. Da Selbständige keine Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen, ist eine Absicherung für den Notfall bedeutend. Ihnen bleibt, wenn sie nicht mehr arbeiten können, keine staatliche Rente.

Berufsunfähigkeitsversicherung – wichtige Vorsorge

Unter Experten ist die Berufsunfähigkeitsversicherung ein ganz wichtiger Bestandteil der Absicherung. In den heutigen Zeiten werden viele Menschen berufsunfähig durch Krankheiten des gelenkapparates aber auch das Burn-Out-Syndrom ist immer häufiger Ursache einer Berufsunfähigkeit.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...