Broschüre erklärt Verhalten nach Unfall – leicht verständlich

Was tun wenn es krach? Das nordrhein-westfälische Justizministerium hat jetzt eine kostenlose Broschüre erstellt, die verunfallten Autofahrern leicht verständlich erklärt, was nach einem Verkehrsunfall zu tun ist.

Anzeige / Inserat

Schnee und Eis machen die Fahrbahnen rutschig und das Verhalten der Autos selbst und das der Fahrer unkalkulierbar. Die Einen kriechen durch die Straßen, wieder Andere fahren, als gäbe es kein Morgen mehr. Die verschiedenen Fahrstile in Kombination mit dem derzeitigen Wintereinbruch sorgen für Unfälle en masse.

Im Schock erstarrt

Ist erst ein Unfall passiert, ist der Schock und Schrecken meist groß. Wie gelähmt verharren Unfallopfer und -verursacher hinter dem Steuer, um sich nur kurz drauf in wilden Beschimpfungen zu ergehen, die dem jeweils anderen klar machen sollen, dass a) er nicht Auto fahren kann und b) er deshalb an der ganzen Misere Schuld ist. Alles verständlich, aber natürlich nicht hilfreich. Denn, Schock hin oder her, nach einem Unfall müssen schnell Schritte eingeleitet werden, um die Verkehrssicherung, Unfallklärung und Schadenabwicklung voranzutreiben. Aber genau damit sind viele Autofahrer im Falle eines Falles überfordert.

Wer sich auskennt, handelt umsichtig

Klar ist den meisten noch, dass man, wenn auch nur um auf der sicheren Seite zu sein, die Polizei rufen muss. Die Geschichte mit dem Warndreieck, das man aufstellen muss, wissen ebenfalls fast alle Autofahrer. Aber was dann? Wer muss wann die Versicherung informieren. Wie muss man sich verhalten, damit mögliche Schadensansprüche auch durchgesetzt werden können? Was ist mit möglichen Zeugen, muss man Beweise sichern? Und was ist eigentlich, wenn gar nichts groß passiert ist? Sollte man auch bei einem leichten Schubser an der Stoßstange eines parkenden Autos schon die Polizei anrufen? Wer informiert ist, reagiert oft umsichtig und fühlt sich sicherer.

Broschüre

Deshalb gibt es jetzt eine Broschüre des nordrheinwestfälischen Justizministeriums, dass Klarheit schafft. Viele wichtige Fragen werden in 13 Kapiteln aufgegriffen. Und obwohl der Herausgeber das Justizministerium ist, sind alle Antworten leicht verständlich formuliert. Anfordern kann man die Broschüre „Was Sie bei einem Verkehrsunfall wissen sollten“ im Internet unter der Webseite Nordrheinwestfalendirekt (Button Broschürenservice)oder telefonisch von 08 bis 18 Uhr unter 0 18 03 100 110 kostenlos bestellen. Derzeit ist das Heft leider vergriffen, wird aber ab spätestens Mitte Januar wieder verfügbar sein.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...