Bonusheft

Definition:  Bonusheft: Nachweis über regelmäßige Kontrollbesuche beim Zahnarzt.

Anzeige / Inserat

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für regelmäßige Kontrolluntersuchungen beim Zahnarzt (bis 18 Jahre halbjährlich, danach jährlich). So sollen mögliche Zahnschäden frühzeitig erkannt und Folgeschäden wie Zahnverlust verhindert werden. Bei jedem Kontrolltermin stempelt der Zahnarzt das im Amtsdeutsch „Nachweisheft zur Erlangung des Bonus beim Zahnersatz“ genannte, Bonusheft ab.

Gestempelt
Wird nun doch im Laufe der Jahre ein Zahnersatz notwendig, steigt die Zuzahlung durch die gesetzlichen Kassen deutlich. Wer lückenlos in den letzten fünf Jahren die Kontrollbesuche nachweisen kann, erhält einen Bonus von zusätzlichen zehn Prozent zu den Gesamtkosten. Wer gar zehn Jahre lang gestempelt ist, erhält weitere fünf Prozent. Wer weiß wie teuer Zahnersatz ist, wird darauf nicht verzichten wollen.

Nachtragen
Das Heft gibt es bei der Krankenversicherung. Wer es verliert, sollte sich ein neues besorgen und die absolvierten Termine nachtragen lassen. Auch wenn das viel Rennerei bedeutet.


Zurück zum Versicherungslexikon.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...