Betreuungsformen im Alter

Es gibt viele verschiedene Wohnformen , die sich Senioren ganz individuell für ihren Hilfebedarf aussuchen und kombinieren können. Diese reichen vom Verbleib in der eigenen Wohnung, über das Betreute Wohnen in einer Wohnanlage bis zum Pflegeheim.

Anzeige / Inserat

Es gibt einige Möglichkeiten für Senioren, auch im Alter und im Falle der Pflege- oder Hilfebedürftigkeit so zu wohnen, wie sie es möchten und es individuell für sie richtig ist. Zum einen gibt es Möglichkeit weiter zu Hause zu wohnen, was natürlich den Vorteil hat, dass man in seinem sozialen Umfeld und der gewohnten Umgebung bleiben kann und sich bei Bedarf Versorgung durch mobile Pflegedienste oder Angehörige sichert. Wenn das Zuhause baulich auch noch an die besonderen Bedürfnisse des Alters angepasst werden kann, sei es zum Beispiel mit einem Treppenlifter, so ist dies sicherlich eine gute Variante.


Altenwohnheime bieten Unterkunft

Dann gibt es noch die Altenwohnheime, die den Senioren Unterkunft und Wohnraum bieten, wobei die Bewohner ihren Haushalt weitgehend ohne fremde Hilfe bewältigen. Auch hier können Leistungen über mobile Pflegedienste hinzu gekauft werden. Ist der Pflegebedarf schon absehbar etwas höher, so bietet sich das Wohnen in einem Altenheim an, da in einer solchen Einrichtung auch eine gering umfassende Pflegehilfe und kleine Dienstleistungen, wie Saubermachen, Aufräumen und Verpflegung zur Grundversorgung gehören.

Pflegeversorgung im Pflegeheim

Wenn man auf Grund von Krankheit oder Alter eine umfassendere Pflegeversorgung benötigt, so ist man in einem Pflegeheim besser aufgehoben, denn dort gehört eine intensive Betreuung und Pflege rund um die Uhr zum Versorgungskonzept. Bei der Wohnform des Betreuten Wohnens lebt man in einer eigenen Wohnung, die jedoch oftmals in eine spezielle Wohnanlage integriert ist, so dass häusliche Pflegeleistungen problemlos hinzu gebucht werden können. Ziel einer solchen Wohnform ist die größtmögliche Selbständigkeit der Bewohner, gekoppelt mit einer optimalen, individuellen Versorgung. Oftmals sind Grundleistungen, wie Hausmeisterservice oder Einkaufsunterstützung und Freizeitprogramme gleich im Gesamtpreis der Wohnung enthalten. Tritt jedoch der Pflegefall ein, so muss ein ambulanter Pflegedienst engagiert werden.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...