Berufsunfähigkeitsversicherung für junge Arbeitnehmer

Die Berufsunfähigkeitsversicherung für junge Arbeitnehmer und Selbstständige ist eine der wichtigsten Absicherungen und sollte so früh wie möglich abgeschlossen werden.

Anzeige / Inserat

Die Berufsunfähigkeitsversicherung wird immer wichtiger und gerade junge Arbeitnehmer haben in der Regel keinen Anspruch aus der gesetzlichen Rentenversicherung und bekommen dann auch keine Erwerbsminderungsrente, die allerdings so oder so kaum helfen kann, da die Erwerbsminderungsrente viel zu gering ausfällt.

Keine 60 Monate einbezahlt

Die Berufsunfähigkeitsversicherung sichert Menschen gegen das Risiko ab wenn man wegen eines Unfalls, Invalidität oder auch Krankheit seinen Beruf nicht mehr ausüben kann. Junge Arbeitnehmer die noch nicht 60 Monate in die gesetzliche Rentenversicherung einbezahlt haben, bekommen bei einer Berufsunfähigkeit keine Leistungen außer wenn die Berufsunfähigkeit durch einen Berufsunfall eingetreten ist.


Anspruch auf Erwerbsminderungsrente

Aber auch wenn Anspruch auf eine Erwerbsminderungsrente besteht wird diese wenn überhaupt nicht üppig ausfallen und reicht höchstens um nicht zu verhungern. Nicht umsonst zählt die Berufsunfähigkeitsversicherung zu den sinnvollen und wichtigsten Versicherungen.

Jung und gesund bedeutet günstige Beiträge

Junge Arbeitnehmer haben in der Regel noch den Vorteil dass sie gesund sind und dementsprechend einen günstigen Schutz bekommen. Der junge Arbeitnehmer muss dafür vielleicht 50 Euro im Monat aufbringen und bekommt dann auch fast an die 1000 Euro im Monat, dies nur mal als Beispiel.

Auf Fachberatung sollte nicht verzichtet werden, da es spezielles gibt wie die abstrakte Verweisung, die Nachversicherungsgarantie braucht der Arbeitnehmer wenn er beruflich aufsteigt oder heiratet. Dazu sollte die Versicherung finanziell gut aufgestellt sein, denn unter Umständen muss eine BU Rente über viele Jahre ausbezahlt werden und da ist man bei einem wirtschaftlich gut arbeitendem Unternehmen besser aufgehoben als bei einigen anderen. Dazu den Fachberater nach den Bilanzkennzahlen der in Frage kommenden Unternehmen fragen.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...