Berufsanfänger – wie ist man richtig versichert?

Berufsanfänger sind beliebte Personen für Versicherungsvermittler, doch man braucht nicht gleich jede Versicherung abschließen.

Anzeige / Inserat

Wer ins Berufsleben einsteigt, sollte sich auch Gedanken um die richtige Versicherung machen. Und da gibt es so einige die notwendig, weniger notwendig oder gar unnötig sind.

mts-information_mini

Augenmerk auf die Absicherung

Mit dem Einstieg in die Berufstätigkeit beginnt der Ernst des Lebens. Jetzt heißt es, auch an die Zukunft zu denken und nicht mehr nur an die Klausur am nächsten Tag. Ein besonderes Augenmerk sollten Berufseinsteiger auf die richtigen Versicherungen werfen. Denn einige sind jetzt ein echtes Muss.
berufsunfaehigkeit_mini

Auf diese Versicherungen verzichten Sie lieber nicht

An erster Stelle steht für den jungen Menschen am Beginn seiner Berufstätigkeit die Krankenversicherung. Wer angestellt arbeitet, ist meist gesetzlich versichert. Hier hat man die Qual der Wahl, denn es gibt so einige Versicherer, deren Leistungskatalog zwar im Groben gleich ist, sich aber in den Feinheiten deutlich unterscheiden. Wer selbstständig arbeitet, kann zwischen privater und gesetzlicher Versicherung wählen. Entscheidet man sich für die private Krankenversicherung sollte man sich aber genau informieren. Denn der Weg zurück in die gesetzliche Versicherung ist gepflastert von Stolperfallen. Ganz eindeutig wichtig ist auch die Haftpflichtversicherung. Sie haftet dann, wenn man fremdes Eigentum – natürlich aus Versehen – schädigt. Die Tierhaftpflichtversicherung sollten Tierhalter abschließen. Dann ist man auf der sicheren Seite. Der Einstieg ins Berufsleben ist auch der richtige Zeitpunkt, um eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen.
eu-vermittlerrichtlinie_mini

Abhängig von den individuellen Lebensumständen

Abhängig von der Lebenssituation sind dagegen Versicherungen wie die KFZ-Haftpflicht – klar, diese ist ein Muss, wenn man ein Auto hat; sonst natürlich nicht. Sinnvoll sein kann außerdem die Hausratversicherung, die Mobiliar, technische Geräte und ähnliches absichert. Wer schon in frühen Jahren ein Haus oder eine andere Immobilie kauft, braucht eine Wohngebäudeversicherung. Der Abschluss von Lebensversicherungen und anderen Altersvorsorgen kann wichtig sein, sollte allerdings auch finanziell schon leistbar sein.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...