Beitragserhöhung Allianz – private Krankenversicherung

News für Privatversicherte: bei der Allianz kann es eine Beitragserhöhung für die private Krankenversicherung zu Beginn des nächsten Jahres geben.

Anzeige / Inserat

Die private Krankenversicherung kämpft allgemein jedes Jahr mit den steigenden Gesundheitskosten und muss schon allein deshalb hin und wieder den Beitrag in einzelnen Tarifen erhöhen. Dieser Trend kann sich noch verstärken, wenn die Geschäftszahlen nicht so sind wie erwartet. Die Allianz hat im dritten Quartal durch die Schuldenkrise erheblich weniger Überschuss als noch vor einem Jahr.


Allianz Zahlen schlecht

Die Allianz ist der größte Versicherer in Europa und hat im dritten Quartal (Juli bis September) nur noch einen Überschuss von 196 Millionen verbuchen können. Das sind rund 85 Prozent weniger als zum gleichen Zeitraum im Vorjahr. Schuld daran sind Abschreibungen auf Aktien und Griechenlandanleihen, sowie eine deutlich höhere Steuerquote, weil die meisten Wertminderungen steuerlich nicht berücksichtigt werden konnten.


Auswirkungen auf die private Krankenversicherung

Wenn weniger Überschüsse erzielt werden, hat dies natürlich Auswirkungen auf alle Geschäftszweige und wenn in den PKV Tarifen der Allianz das Geld nicht ausreicht, müssen die Beiträge erhöht werden. Private Krankenversicherungen haben nicht die Möglichkeit wie gesetzliche Krankenkassen die Leistungen zu kürzen, die PKV kann nur die Beiträge erhöhen weil sie einmal versprochene Leistungen auch dauerhaft einhalten muss. Die Beiträge für die Tarife der Allianz privaten Krankenversicherung können bis zu 13,8 Prozent nach oben gehen ab Januar des nächsten Jahres.

Möglichkeiten nach einer Beitragserhöhung

Der Versicherte hat grundsätzlich das Recht auf einen Tarifwechsel innerhalb der Gesellschaft. Solange der Tarif in etwa die gleichen Leistungen hat, fällt keine Gesundheitsprüfung an, doch der Privatversicherte sollte ganz genau auf die Leistungen achten. Ansonsten hat der Privatpatient nach einer Beitragserhöhung ein Sonderkündigungsrecht, allerdings prüft die neue Krankenversicherung wieder den Gesundheitszustand und dabei kann es Risikozuschläge geben und auch eine Ablehnung ist möglich.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...