Für die Baufinanzierung den Zins sichern

In der Regel haben Baufinanzierungen Laufzeiten zwischen 5, 10 und 15 Jahren zu einem festen Zinssatz. Um zu vermeiden, dass ausgerechnet zum Ende der Zinsbindungsfrist der Zins am höchsten ist, sollte man auch ein Forward Darlehen in Betracht ziehen, zumal die schon teilweise ohne Kosten sind.

Anzeige / Inserat

Hat man sein Haus oder Eigentumswohnung finanziert, ist der Zinssatz oft festgeschrieben aber es ist möglich sich rechtzeitig vorher einen günstigen Zinssatz zu sichern, mit einem so genannten Forward Darlehen. Ein Forward Darlehen ist nichts anderes als eine Option auf niedrige Zinsen in der Zukunft.

Forward Darlehen

Ob es sich lohnt ein Forward Darlehen abzuschließen lässt sich nicht klar beantworten. Zwischen 1980 und dem Jahr 2002 war der Durchschnittszinssatz für Kredite und Darlehen bei nominal 7,85 Prozent. Heute dürfte er um die 5 Prozent nominal liegen. Vor einiger Zeit waren die Forward Darlehen auch nicht billig aber inzwischen ist es sogar möglich sich 36 Monate lang die Zinsen zu sichern ohne Kosten.


Vorsicht vor Angeboten der Hausbank

Heute wird der Darlehensvertrag unterschrieben und in 36 Monaten wird das Geld benötigt und der heutige Zins ist dem Kunden sicher. Auch wenn kein Forward Darlehen gemacht wird sollte man sich einen Termin setzen, bevor die 10 Jährige oder 15 Jährige Zinsbindungsfrist ausläuft um den Zinssatz in Ruhe vergleichen zu können. Natürlich wird die Baufinanzierung auch von der Bank verlängert, die das Darlehen ursprünglich dem Kunden gegeben hat. Nur das Angebot dieser Bank muss nicht unbedingt gut sein, deshalb sollte der Zins verglichen werden, denn ein besserer Zinssatz kann jede Menge Geld sparen.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...