Autoversicherung online wechseln – Tipps und Ratschläge

Ich will meine Autoversicherung online wechseln, dazu suche ich im Internet nach Tipps und Ratschlägen.

Anzeige / Inserat

Sie wollen Ihre Autoversicherung wechseln wegen einer Beitragserhöhung, damit sind Sie nicht alleine, denn in diesem Jahr erhöhen viele Autoversicherungen Ihre Beiträge. Der Vergleich von Autoversicherungen im Internet wird auch immer beliebter, allein im letzten Jahr wurden 17 Prozent der Neuverträge online abgeschlossen. Um dabei nichts falsch zu machen gibt es online hier einige Tipps und Ratschläge.

Autoversicherung Haftpflicht

Die Haftpflicht ist in der Autoversicherung eine Pflichtversicherung und die Versicherer haben auch einen Kontrahierungszwang, das bedeutet dass sie keinen Versicherungsschutz ablehnen können durch das Pflichtversicherungsgesetz (§ 5 PflVG). Bis zur Höhe der Mindestdeckungssummen muss der Autoversicherer die KFZ Haftpflicht annehmen. Ausnahmen davon gibt es natürlich:

Nichtzahlung der Erstprämie

Autoversicherung versichert nur regional

Verletzung von vorvertraglichen Annahmepflichten

Antragsteller wurde berechtigt gekündigt vom Autoversicherer

Teil- oder Vollkaskoversicherung

Autoversicherer wollen nicht jeden Kunden und sie sind nicht verpflichtet eine Kaskoversicherung anzubieten, da gibt es auch manchmal versteckte Anweisungen dass zum Beispiel Ausländer nicht erwünscht sind. Dann wird ein Kaskoschutz schon mal abgelehnt oder es werden Beiträge so hoch angesetzt, dass der Autofahrer Abstand nimmt und sich eine andere Versicherung sucht. Der Versicherungsschutz über eine Vollkaskoversicherung lohnt sich vor allem bei neuen Autos, dabei fällt immer wieder die Frage „wie lange man die Vollkasko laufen lässt?“, die aber letztendlich jeder für sich selbst entscheiden muss. Doch die ersten 3 oder 4 Jahre kann eine Vollkasko schon nützlich sein, generell lässt sich sagen dass die Vollkaskoversicherung solange Sinn macht, bis man sich ein gleichwertiges Auto nach einem Totalschaden kaufen oder finanzieren kann. Die Teilkaskoversicherung wird überwiegend mit einer Selbstbeteiligung von 150 Euro abgeschlossen und schützt vor allem gegen Diebstahl, Steinschlag, Unfällen mit Haarwild und bei Schäden durch Sturm.

Bestehende Autoversicherung muss gekündigt werden

Damit man die Autoversicherung wechseln kann, muss die bestehende Versicherung gekündigt werden. Die Autoversicherungen haben in der Regel eine Laufzeit bis zum Jahresende und die Versicherung verlängert sich automatisch, wenn Sie Ihrer Versicherung nicht einen Monat vorher ein Kündigungsschreiben schicken. Der häufigste Kündigungstermin ist der 30. November des Jahres. Will man die Kündigungsfrist einhalten, muss das Schreiben mindestens 2 Tage vorher bei der Post sein, dazu gibt es auch ein Urteil des Oberlandesgerichtes Frankfurt am Main (Az. 3 Ws 1142/10). Wer deshalb beispielsweise die KFZ Versicherung per Einschreiben kündigen will und nur noch einen Tag Zeit hat, sollte das dann per Fax machen und sich aber den Sendebericht aufheben.

Was man beachten sollte bei einem Autoversicherungsvergleich

Sie benötigen Fahrzeugschein und SF Klasse (finden Sie auf Ihrer Rechnung)

Bedarf festlegen, welche Leistungen Sie brauchen (Teil- oder Vollkasko)

Wer fährt alles mit dem Auto? (Lebenspartner und/oder Kinder)

Bei Rabatten ehrlich bleiben (Garage, Fahrleistung usw.)

Mehrere Vergleichsrechner benutzen

Der letzte Punkt ist der wichtigste, denn die Vergleichsrechner haben oft nicht alle Versicherungsgesellschaften im Vergleich. Das liegt daran, dass die Betreiber der Vergleichsrechner sich mit einigen Versicherern nicht einigen konnten. Wenn Sie mit allen vier Vergleichsrechnern ein Ergebnis haben und es vergleichen, werden Sie den Unterschied feststellen.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...