Auto richtig beladen rettet Leben

Im Auto schnell was auf den Rücksitz stellen kann sehr gefährlich werden. Das Auto richtig beladen kann Leben retten.

Anzeige / Inserat

Eine Sprudelkiste als tödliches Geschoss? Sicher geladene Gegenstände im Auto können Leben retten.
Schild Wintercheck und Frau mit kaputtem Auto

Crashtest zeigt Gefahr

Die Kiste Sprudel auf dem Rücksitz, der Hund als

Beifahrer, der sonst Sicherheit gewährende Fahrradhelm auf der Ablage. Der Beispiele von Gegenständen, die ihm Auto zur tödlichen Gefahr werden können, ist schier endlos. Ein aktueller Crashtest im Allianz Zentrum für Technik bringt die Wahrheit wieder einmal ans Licht. Es zeigte sich, wie gefährlich ein Aufprall schon mit 45 Kilometern pro Stunde ist, wenn Gegenstände ohne geeignete Sicherungsmaßnahmen im Auto mitgenommen werden.
auto-klein-01_mini

Die Grillgabel als Wurfgeschoss

Die Kiste Wasser flog ungebremst von der hinteren Sitzreihe gegen den Fahrersitz. Die Glasflaschen zerbrachen; scharfe Glassplitter wurden auf die Insassen geschleudert. Gegenstände wie Grillgabel oder Steakmesser wurden bei dem Testversuch für Fahrer und Beifahrer zu gefährlichen Geschossen. Eine etwa 50 Kilogramm schwere Bierzeltgarnitur rutschte mit Gewalt gegen den Beifahrersitz und drückte in diesem Moment mit einem Gewicht von einer halben Tonne auf die Lehne. Dadurch musste der Beifahrer, der vom Sicherheitsgurt zurückgehalten wurde, die gesamte Wucht des Anstoßes erleiden. Deshalb empfiehlt die Versicherung, auch wenn man es eilig hat oder nur eine kurze Strecke vor einem liegt, schwere Gegenstände in den Kofferraum zu packen.
recht-00_mini

Gesetzlich verpflichtet

Was viele nicht wissen: Autobesitzer sind gemäß Paragraph 22 und 23 der StVO per Gesetz dazu verpflichtet, ihre Ladung im Auto ordnungsgemäß zu sichern.
Aber wie geht das eigentlich: Große, schwere Gegenstände sollten tief unten verstaut werden. Glasflaschen, Getränkedosen, Messer und solche Dinge kommen in gut verschlossene Behälter. Sonnenschirm, Paddel und ähnliches sollte man quer anordnen, sodass sie nicht zwischen anderen Gegenständen durchrutschen können. Wichtig auch: Keinen Raum zwischen geladenen Gegenständen lassen, sondern das Prinzip „Tetris“ anwenden. Zur Ladungssicherung dagegen nicht geeignet sind einfache Netze, Klemmgitter, Klettbefestigungen oder Gummiexpander.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...