Auskultation

Definition:  Das Abhören des Körpers.

Anzeige / Inserat

Wir kennen sie alle, die Götter in weiß. Wichtig ist, wer ein Stethoskop um den Hals hängen hat. Aber nicht nur als Erkennungszeichen für die Ärzte ist das Abhörgerät wichtig. Es ist auch ein probates Mittel zur Untersuchung eines Patienten.

Tief einatmen Kaum ist man beim Arzt, muss man das Hemdchen lüpfen und tief einatmen. Das kalte Stethoskop lässt einem das Blut in den Adern gefrieren. Vor allem Raucher haben immer ein bisschen Sorge, dass sich die Lunge röchelnd bemerkbar macht. Dabei sind es nicht nur die oberen und unteren Atemwege, die der Arzt abhören kann. Nein auch Veränderungen des Darms oder des Herzens können mittels des medizinischen Standardgerätes erkannt werden.

Ganz ohne teure Geräte Mit Auskultation ist das Abhören im Allgemeinen gemeint. In der Medizin gilt die Untersuchung mit dem Stethoskop zu einem bewährten Diagnosemittel. Von der Lungenentzündung über Herzklappenprobleme bis zum Magen-Darm-Infekt, mit dem Hörgerät wird dem Mediziner einiges schnell klar. Ganz ohne großartige und teure medizinische Geräte.


Zurück zum Versicherungslexikon.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...