Aufbau meiner Altersvorsorge mit Riester Rentenversicherung

Der Aufbau meiner Altersvorsorge wird durch die niedrige gesetzliche Rente immer wichtiger, ein Teil des Aufbaus kann mit einer Riester Rentenversicherung in die Tat umgesetzt werden.

Anzeige / Inserat

Inzwischen weiß fast jeder dass die gesetzliche Rente hinten und vorne nicht reicht. Die Rente kann in Zukunft nur noch als Grundrente bezeichnet werden, wer nur annähernd seinen Lebensstandard halten will, der muss zusätzlich was tun für seine Altersvorsorge. Da wird schnell an die Riester Rentenversicherung gedacht, die durch Zulagen vom Staat gefördert wird, doch der Aufbau der Altersvorsorge mit einer Riester Rentenversicherung hat auch einige Fallstricke.

Riester Rente – welche Anlagen

Die Riester Rente kann über eine Rentenversicherung, Fondssparplan und einen Banksparplan abgeschlossen werden. Ich will hier keine Wertung der einzelnen Produkte abgeben, da jeder sich seine eigene Meinung dazu bilden soll, doch zur Riester Rentenversicherung wird es hier einige Hinweise geben, die bisher wohl am meisten verkauft wurde. Für den ein oder anderen kann der Banksparplan oder das Fondsprodukt die bessere Möglichkeit zu sein seine Zusatzrente aufzubauen, doch auch mit der Rentenversicherung kann man sich mit einigen Versicherern eine recht gute Zusatzrente aufbauen.

Riester Rente Höhe der Zulagen

Der Staat hat in den letzten Jahren die gesetzliche Rente immer mehr gekürzt und als Ausgleich die Riester Rente ins Leben gerufen, die die eigentliche Rentenkürzung angeblich auffangen soll. Der Arbeitnehmer bekommt deshalb vom Staat Zulagen für die Riester Rente. Um die höchst möglichen Zulagen zu bekommen, muss der Arbeitnehmer inklusive der Zulagen 4 Prozent seines Bruttoeinkommens (aus dem Vorjahr) in die Riester Anlage einzahlen. Der Höchstbetrag liegt bei 2.100 Euro. Die Zulagen für Erwachsene betragen 154 Euro im Jahr sowie 185 Euro für jedes Kind welches vor dem Jahr 2008 geboren wurde. Kinder die erst ab dem Jahr 2008 geboren wurden bekommen 300 Euro im Jahr.

Garantierte Rente ist wichtig beim Abschluss

Vor dem Abschluss der Riester Rentenversicherung ist es wichtig die verschiedenen Angebote zu vergleichen, dabei ist die garantierte Rente ein genau so wichtiger Faktor wie die Überschüsse. Doch bei den Überschüssen ist der Kunde auf den Anlageerfolg des Versicherers angewiesen und auch darauf wie Ihn der Versicherer an seinem Erfolg teilhaben lässt, auf die Überschüsse kann sich deshalb keiner verlassen. Man liest immer wieder von den hohen Kosten bei der Riester Rente, sprich Verwaltungs- und Abschlusskosten sind hoch und sorgen dafür, dass der Kunde noch Jahre nach dem Abschluss kaum Guthaben auf seinem Vertrag hat. Deshalb achten Sie genau auf die garantierte Rente, denn hohe Kosten spiegeln sich in der garantierten Rente.

Nicht zum Abschluss drängen lassen

Lassen Sie sich beraten aber lassen Sie sich nie zum Abschluss drängen, derzeit versuchen einige durch die neuen Unisex Tarife (gleichgeschlechtliche Tarife) Geschäft schnell noch vor dem Jahresende abzuschließen, doch das ist bei der Riester Rente überhaupt nicht notwendig, denn bei der Riester gibt es die Unisex Tarife schon seit einigen Jahren.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...