Arbeit statt Ferien – Urlaub kann nicht abgegolten werden

Viele Deutsche genießen jetzt ihren Jahresurlaub im Ferienparadies. Andere würden lieber durcharbeiten und ihren Urlaubsanspruch quasi an den Arbeitgeber verkaufen. Das ist rechtlich aber nicht möglich.

Anzeige / Inserat

Hochsommer! In unseren Gefilden pratzelt die Sonne wie es schöner nicht mehr geht. Die Kinder haben Ferien. Jetzt lautet das Motto: Spiel, Spaß und vielleicht was Süßes? Auf jeden Fall kommt Arbeiten für viele Deutsche in der Haupturlaubszeit überhaupt nicht in Frage. Genießen, Erholen und Abschalten, dafür ist der gesetzlich geregelte Urlaub gedacht.

Nur zur Erholung gedacht

Der Erholungsurlaub ist im Bundesurlaubsgesetz ganz klar geregelt. Hier steht z. B. geschrieben, dass der Anspruch eines Arbeitnehmers auf Erholungsurlaub zwingend ist. Das Mindestmaß beträgt 24 Werktage – was viele nicht wissen: Auch der Samstag zählt dazu. In aller Regel vereinbaren aber die Arbeitgeber und Arbeitnehmer ohnehin eine höhere Zahl der Urlaubstage. Grundsätzlich dürfte der Urlaub übrigens auch nicht gestückelt werden. Zumindest aber müssen dem Arbeitnehmer zwei zusammenhängende Wochen bewilligt werden. Wichtig zu wissen ist auch, dass eine Rückrufaktion jedweder Grundlage entbehrt. Selbst wenn man in seinem Vertrag eine solche Vereinbarung getroffen hat; diese ist unzulässig.

Das Gesetz sagt: Nein!

Nun gibt es aber natürlich auch Arbeiter und Angestellte, die vielleicht keine Lust auf Familienurlaub haben. Sie könnten auf die Idee kommen, ihre Urlaubstage gegen ein Entgelt an ihren Arbeitgeber zu verkaufen. Geld verdienen, statt faulenzen. Aber auch der Arbeitgeber könnte – aus wirtschaftlichen Gründen – seinen Mitarbeiter lieber bezahlen, statt wochenlang auf ihn zu verzichten. Das ist leider nicht möglich. Selbst wenn eine solche Vereinbarung für beide Seiten verlockend ist – das Bundesurlaubsgesetz sagt hierzu ganz klar: „Nein!“ Dieses Gesetz verstärkt nun noch ein gleichklingendes Urteil des Europäischen Gerichtshofs, Az.: C-124/05).

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...