Angebot Fondsgebundene Rentenversicherung – gute Rendite

Ein Angebot über eine Fondsgebundene Rentenversicherung verspricht meistens gute Rendite, die zwischen 9 und 12 Prozent in den Hochrechnungen liegt.

Anzeige / Inserat

Eine fondsgebundene Rentenversicherung wird von den Vermittlern gerne verkauft, weil man bei diesen Policen den Kunden auch mit guten Renditen ködern kann, da werden schon mal im Angebot Hochrechnungen mit 9 oder 12 Prozent Rendite vorgerechnet, doch ist es das Papier wert auf das es geschrieben wurde?

Fondsgebundene Rentenversicherung

Was für die Altersvorsorge zu tun mit einer fondsgebundenen Rentenversicherung ist von der Idee her eigentlich gut, doch dann muss man auch den Willen haben die Police nicht vorzeitig aufzulösen, da nur die Versicherer an einer vorzeitigen Kündigung verdienen. Das bedeutet auch in schlechten Zeiten, wenn die Börse dauernd nach unten geht, muss man ruhig bleiben und seine fondsgebundene Rentenversicherung weiterführen.

Cost Average Effekt Beispiel

Was ist der Cost Average Effekt? Das lässt sich an einem Beispiel gut erklären, der Besitzer einer fondsgebundenen Rentenversicherung kauft für 100 Euro im Monat einen Anteil, so kommt der Versicherungsnehmer auf 12 Anteile in einem Jahr. Nach einem Jahr steigt die Börse und der Kunde bekommt im nächsten Jahr nur noch 0,5 Anteile, was dann im Jahr 6 Anteile sind. Danach stürzt die Börse ab und der Kunde bekommt für 100 Euro 2 Anteile, was im Jahr 24 Anteile sind. In schlechten Börsenzeiten bekommt man mehr Anteile für sein Geld und steigt die Börse sind es weniger Anteile, so profitiert man auch von sinkenden Börsen.

Einige Jahre vor Ablauf umschichten

Wichtig ist es die fondsgebundene Rentenversicherung zu einem guten Zeitpunkt umzuschichten, beispielsweise in einen Rentenfonds, der nicht mehr so risikoreich ist. Das ist wichtig um nicht kurz vor Ablauf der fondsgebunden Rentenversicherung von einem Börsencrash überrascht zu werden.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...