Ambulanter Pflegedienst – richtige Auswahl

Eine große Vielzahl ambulanter Pflegedienste macht die Auswahl mitunter sehr schwierig. Man sollte grundsätzlich kritisch sein und einige Punkte beachten, um den richtigen Pflegedienst herauszufinden.

Anzeige / Inserat

Wie alle anderen Produkte auf dem Markt, werben auch ambulante Pflegedienste durch aufwändige Internetauftritte oder farbenfrohe Flyer für ihre Dienste. Allerdings sagt dies wenig über die tatsächliche Qualität aus, auch wenn der erste ordentliche Eindruck immer wichtig ist.


Wahl zwischen verschiedenen Pflegediensten

Auch kann man als Kunde zwischen privaten Pflegediensten und zwischen Pflegediensten wählen, die einen sozialen oder kirchlichen Hintergrund haben. Meist existieren soziale oder kirchliche Pflegedienste schon eine lange Zeit und haben in der Regel auch viel Personal. Aber auch die Größe eines Betriebes ist nicht unbedingt ein Qualitätsmerkmal, denn auch ein Pflegedienst mit wenig Mitarbeitern, der aber fachlich qualifiziert und vor allem mit viel Herz und Liebe zur Tätigkeit arbeitet, kann eine hohe Leistung erbringen. Allerdings sollte man auch bedenken, dass bei größeren Pflegediensten meist eine bessere Struktur herrscht, vor allem dann, wenn es zu einem personellen Ausfall kommt. Hier kann ein Dienst mit einer breit gefächerten und größeren Mitarbeiterzahl eher für einen Ausgleich sorgen, damit es nicht zu Lücken in der Versorgung des Pflegebedürftigen kommt.


Starke Konkurrenz bei Pflegediensten

Ein wichtiger Hinweis ist sicherlich im allgemeinen, wie lange ein Pflegedienst sich schon auf dem Markt behaupten kann. Denn gerade hier ist die Konkurrenz sehr stark und wer nicht die entsprechende Leistung erbringt, ist auch schnell wieder vom Markt verschwunden. Im Gegenzug dazu kann es natürlich auch sein, dass gerade ein neuer Betrieb sich durch viel Engagement profilieren möchte. Entscheidet man sich für einen solchen, sollte man jedoch genau auf die Strukturen und Leistungen achten. Bei aller Zeitnot sollte ein guter Pflegedienst alle Fragen freundlich und fachlich fundiert beantworten. Informationen sollten schnell vorliegen und es solle Transparenz in der Preisgestaltung, dem Leistungsspektrum und der Möglichkeit von Zusatzleistungen vorliegen.


Gute Erreichbarkeit ist wichtig

Ebenso wichtig ist es, dass man den Pflegedienst immer erreichen kann. So sollte es stets über eine Rufumleitung möglich sein, die zuständige Pflegedienstleitung zu erreichen. Ebenso sollte es bei Ausfällen von Seiten des Pflegedienstes oder auch bei Verspätungen immer zu einer sofortigen Information des Pflegebedürftigen kommen. Ausfälle darf es nicht geben, eine Vertretung muss durch einen guten Pflegedienst stets organisiert werden.


Seriöse Pflegedienste

Seriöse Pflegedienste schließen Verträge mit den Pflegekassen ab, so dass sie dort die Leistungen bis zu einer Höhe von 80% direkt abrechnen können. Außerdem lassen sich größere Pflegedienste zertifizieren und grundsätzlich sollte es in jedem Betrieb möglich sein, die fachlichen Qualifikationen der Mitarbeiter einzusehen. Das Erstgespräch sollte immer kostenlos erfolgen und in der Wohnung des Pflegebedürftigen stattfinden. Im Anschluss daran sollte der Pflegedienst ein fachlich kompetentes und realistisches Angebot zur Pflege machen. Der Abschluss eines Pflegevertrages, in dem alle Besonderheiten festgehalten werden können, ist unerlässlich. Kommt es zu einem solchen Pflegevertrag, muss der Pflegedienst seine Leistungen lückenlos dokumentieren.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...