Alterungsrückstellung

Definition:  Alterungsrückstellung: Finanzielle Abfederung von Krankheitskosten im Alter privat Versicherter.

Anzeige / Inserat

Mit dem Alter steigt auch das Risiko, krank zu werden. Das Immunsystem wird schwächer, Demenz- und Krebserkrankungen nehmen zu, Herz- und Kreislaufsystem sind angeschlagen. Damit steigen gerade für privat Versicherte auch die Kosten. Beitragserhöhungen sind dann oft die Regel, die leider gerade von den Senioren nicht mehr locker gezahlt werden können. Um diesen finanziellen Einschnitten vorzubeugen, werden bei den privaten Versicherungen mit Vertragsbeginn Gelder zurückgelegt.

Individuelle Gutschrift Wer schon jung in die private Versicherung einsteigt, legt über das Unternehmen automatisch Teile seiner Beiträge zur Alterungsrückstellung zurück. Je höher diese ausfallen, desto stabiler bleibt die Beitragshöhe auch mit zunehmendem Alter. Die auch Deckungsrückstellung genannten Beträge werden individuell berechnet und gutgeschrieben. Dieses Verfahren gibt es in der gesetzlichen Versicherung nicht.


Zurück zum Versicherungslexikon.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...