Alternative Heilmethode von GKV vorher bewilligen lassen

Wer alternative Heilmethoden in Anspruch nimmt, und diese von der gesetzlichen Kasse bezahlt haben möchte, sollte sich vor Beginn der Behandlung die Kostenübernahme bewilligen lassen. Sonst bleibt man in den meisten Fällen auf den Kosten sitzen.

Anzeige / Inserat

Die alternativen Heilmethoden boomen. Dabei handelt es sich nicht nur um neu entdeckte Maßnahmen, sondern oft genug um Heilverfahren, die schon viele Jahrzehnte, ja Jahrhunderte erfolgreich angewendet werden. Aber auch in diesen Fällen, sollte man als gesetzlich Versicherter vor Behandlungsbeginn die Bewilligung zur Kostenübernahme der GKV einholen. Sonst zahlt man oft selbst.

Rhythmische Massage gegen Rheuma

So erging es z. B. einer 77jährigen Marburgerin, die zur Behandlung ihrer rheumatischen Erkrankung auf die anthroposophische Medizin setzte. Die sogenannte rhythmische Massage sollte ihr helfen. Ihr behandelnder Arzt stellte ihr hierfür ein Privatrezept aus. Dieses reichte sie bei ihrer Kasse ein, die die Zahlung aber ablehnte. Die Begründung: Bei der rhythmischen Massage handele es sich um ein neues Heilverfahren, die Leistungspflicht für die Versicherung entfalle. Nun aber sah die Rentnerin das anders und klagte gegen die Entscheidung.

Alt oder neu? Anerkannt muss es sein

Schließlich sei die rhythmische Massage ein durchaus übliches Verfahren in der anthroposophischen Medizin, ihre Erfolge seien nachweisbar und im Übrigen sei sie keinesfalls eine neue, sondern bereits seit 80 Jahren erprobte Methode. Die Klage landete letztlich sogar vor dem Landessozialgericht Darmstadt, das ebenfalls der Versicherung Recht gab. Egal, wie lange eine Heilmethode bereits ausgeführt wird, wesentlich, ob sie als alt oder neu bezeichnet werden kann, hängt davon ab, ob sie bereits Bestandteil der vertragsärztlichen Versorgung sind. Außerdem muss der Gemeinsame Bundesausschuss ein Anerkennungsverfahren eingeleitet haben. Bei der rhythmischen Massage z. B. war dies alles nicht der Fall. Die Frau musste die Kosten selbst tragen. Mit diesem Urteil wird wieder einmal deutlich: Wer auf alternative Heilmethoden setzt, sollte sich die Behandlung im Vorfeld bewilligen lassen. Sonst hilft vielleicht das Verfahren, die Nerven aber liegen hinterher womöglich doch blank. Und dann war alles für die Katz.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...