Alte Kennzeichen werden wieder gültig

Die alten Kennzeichen werden wieder gültig!

Anzeige / Inserat

Heute hat der Bundesrat in seiner Plenarsitzung die Zulassung der alten Kennzeichen genehmigt. Damit haben Städte und Gemeinden die Möglichkeit, die alten KFZ Kennzeichen wieder einzuführen. Damit kann der einzelne mit seinem KFZ Kennzeichen oder Motoradkennzeichen seine Verbundenheit zu der Region zeigen, wie der Parlamentarische Verkehrsstaatssekretär Jan Mücke (FDP) sagte.

Länder können Wiedereinführung beantragen

Allerdings können nur die Länder die Wiedereinführung der alten ungültigen Kennzeichen beantragen. Vom Landkreistag gab es Kritik zu der Entscheidung, da man hinter allem einen zusätzlichen Verwaltungsaufwand vermutet, der rund 4,25 Millionen Euro kosten könnte.

Verwaltungsaufwand bis zu 4,25 Millionen Euro

Mit der Änderung können die Länder nun die Wiedereinführung alter Kennzeichen beantragen. Der Landkreistag kritisierte den Beschluss. Ohne Not wird ein überschaubares System aufgegeben. Der zusätzliche Verwaltungsaufwand könne zudem rund 4,25 Millionen Euro betragen. Die Pläne der Bundesregierung völlig neue Nummernschilder zuzulassen, wurde vom Bundesrat abgelehnt. Damit wollte man den Zulassungsstellen die Möglichkeit geben ihr Ortskürzel frei wählen zu können. Da man durch neue Kennzeichen eine größere Unübersichtlichkeit sieht, wurde dieser Vorschlag allerdings abgelehnt.

Quelle: bundesrat.de

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...