Allianz senkt Überschussbeteiligung für das Jahr 2013

Der Marktführer Allianz senkt die Überschussbeteiligung für das Jahr 2013 bei der Lebensversicherung um 0,3 Prozentpunkte.

Anzeige / Inserat

Der Marktführer bei Versicherungen hat für das nächste Jahr angekündigt seine Überschussbeteiligung bei der Lebensversicherung um 0,3 Prozentpunkte zu senken. Bisher hatten Kunden der Allianz mit einer Gesamtverzinsung von 4,5 Prozent eine im Vergleich doch recht gute Rendite aber nun muss auch die Allianz die Niedrigzinsen an den Kapitalmärkten Ihren Kunden weitergeben.

Alle Versicherer leiden unter den Niedrigzinsen

Es ist klar dass nicht nur die Allianz von den Niedrigzinsen an den Finanzmärkten betroffen ist, so wurde auch bekannt dass die Ergo Lebensversicherung die Gesamtverzinsung bei der Lebensversicherung um 0,6 Prozent senkt. Damit liegt die Allianz mit 4,2 Prozent noch deutlich besser als die Ergo Lebensversicherung mit 3,55 Prozent. Bisher war die Allianz noch eine der wenigen, die bei der Überschussbeteiligung eine 4 vor dem Komma hatten aber die wurde nun auf 3,6 Prozent gesenkt. Die Finanzmärkte geben derzeit einfach nicht mehr her in diesem Bereich.

Lebensversicherungen sind sicher

Wenn Kürzungen bekannt werden, machen sich viele Gedanken um die Sicherheit bei der Lebensversicherung, doch um die Sicherheit muss sich niemand Sorgen machen sagte zumindest der Vorstandsvorsitzende bei Deutschlands Marktführer Markus Faulhaber .

Keine Lebensversicherung kündigen

Wer mit dem Gedanken spielt seine Lebensversicherung zu kündigen, wählt den falschen Weg, denn bei einer Kündigung verliert man das meiste Geld. Wer die Nase voll hat von der Lebensversicherung, der sollte über eine Beitragsfreistellung nachdenken aber nicht über eine Kündigung oder einen Verkauf. Diese Möglichkeiten sollten nur wahrgenommen werden wenn das Geld dringend benötigt wird und es keine anderen Möglichkeiten mehr gibt.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...