Allgemeinärztliche Behandlung

Definition:  Allgemeinärztliche Behandlung: Keine Wahlmöglichkeit für gesetzlich Versicherte.

Anzeige / Inserat

Wer heute als gesetzlich Versicherter ins Krankenhaus muss, kommt in den mitunter zweifelhaften Genuss einer so genannten allgemeinärztlichen Behandlung. Diese Behandlungsform wird von den gesetzlichen Versicherungen übernommen. Allein deshalb ist sie natürlich nicht schlecht. Sie muss auf jeden Fall zweckmäßig, medizinisch korrekt und in ihrer Wirkungsweise wissenschaftlich belegt sein. Im Gegensatz zu privat Versicherten hat der gesetzliche Patient allerdings nicht das Recht darauf, auf einen bestimmten Arzt – z. B. den Chefarzt – zu bestehen.


Zurück zum Versicherungslexikon.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...