Aktienfonds Investmentfonds und Aktien Absicherung gegen Kursverluste

Vor einigen Jahren haben viel Menschen einiges Geld an der Börse verloren. Bei einem Wertpapierdepot mit Aktien Aktienfonds und Investmentfonds sollte einiges beachtet werden.

Anzeige / Inserat

Viel wissen noch als vor einiger Zeit der Neue Markt massive Kursverluste erleiden musste. Bis dahin haben viele Deutsche Aktien Aktienfonds und Investmentfonds besessen. Obwohl der Bundesbürger sich sonst gerne gegen alles versichert, haben viele damals nicht an eine Absicherung für ihr Wertpapierdepot gedacht und nicht wenig Geld verloren. Es gibt einiges was man beachten sollte wenn man in Aktien Aktienfonds Investmentfonds investiert ist.

StoppLoss setzen

Bei Aktien sollte man einen StoppLoss setzen, dies bedeutet dass ihre Aktie, sobald sie unter den von Ihnen festgelegten Kurs fällt, automatisch verkauft wird. Eine andere Möglichkeit, um sich nicht sofort wieder bei fallenden Kursen, von allen ihren Aktienbeständen zu trennen, ist der Kauf von einem Put Optionsschein. Mit einem Put zum Beispiel auf den Dax sichert sich der Anleger gegen rückläufige Börsen ab. Steigen die Kurse nach einer kurzen Korrektur wieder, verfällt zwar der Put, doch der Anleger profitiert dann wieder mit seinen Aktien von der steigende Börse.


Grundsätzlich sollten Anleger auch noch auf vieles andere achten:

Man sollte Risiken und Chance verteilen. Nicht Ihr ganzes Geld in einen Wert investieren. Besser ist es mehrere Aktien auszuwählen und diese auch aus verschiedenen Branchen, wie zum Beispiel Medien , Logistic, Software oder Biotechnologie. Hat man sich auf verschiedene Werte festgelegt, ist es sinnvoll diese auch zu beobachten und eventuell auch wieder verkaufen je nach Entwicklung.

Man sollte nur Geld anlegen, dass man längere Zeit nicht braucht. Kurzfristig kann es an der Börse immer mal nach unten gehen und wenn Sie dann Notverkäufe machen, weil Geld dringend gebraucht wird, werden die Aktien meist mit Verlust gekauft .

Es sollte nichts überstürzt werden. Die Börse gibt es auch noch in einigen Monaten, zuviel Eile macht auch unvorsichtig. Im Internet gibt es so genannte Musterdepots, wo jeder der noch unsicher ist, dort üben kann ohne das eigene Geld zu verlieren.

Oft werden Gewinne realisiert sobald der Wert ein wenig gestiegen ist. Lassen Sie die Gewinne laufen. Wenn man denkt , dass der Wert nicht höher steigt und ich habe schon einen guten Gewinn, macht man oft die beste Performance einer Aktie für sich kaputt. Ist man ausgestiegen, und der Kurs steigt weiter, steigt kaum jemand wieder ein.

Fällt ein Wert im Depot sollte nur in Ausnahmefällen nachgekauft werden. Eine Börsenregel sagt dass damit nur gutes Geld schlechtem Geld nachgeworfen wird.

Wie oben schon genannt, sollten Sie einen Stopploss setzen und sich dann auch daran halten.

Anfänger sollten in Fonds investieren

Für Anfänger empfehlen sich eher Fonds. Ein Fond ist vergleichbar mit einem großen Aktiendepot. Der Fond wird von einem Fondsmanager zusammengestellt und bei Bedarf auch verändert. Das Risiko bei einem Fond ist durch die Streuung der Aktien wesentlich geringer als wenn Sie in Einzelwerte investieren. Aber auch bei Fonds ist die richtige Auswahl wichtig.
Die obigen Informationen und Empfehlungen spiegeln nur eine Meinung wider. Jeder sollte sich selbst eingehend informieren und eventuell auch einen kompetenten Berater aufsuchen.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...