Unerwünschte Anrufe von Telefonanbietern

Viele werden die Situation kennen am Telefon wenn man plötzlich den Telefonanbieter wechseln soll weil es billiger wäre, diese unerwünschten Anrufe sind zwar verboten, nur interessiert das niemand. Aber eine gute Antwort und der Anrufer legt auf.

Anzeige / Inserat

Es wird zwar immer geredet davon, dass unerwünschte Anrufe von Telefonanbietern oder anderen Firmen verboten sind, doch es werden immer noch Tag für Tag tausende Menschen angerufen und bei einigen werden dann auch gleich neue Verträge geschlossen.


Anbieterwechsel ohne das es die Menschen wollen

Oft sind es gerade ältere Menschen, die mit Versprechungen dass es billiger wird, dazu überredet werden den Tarif zu wechseln, manchmal wird sogar so am Telefon der Anbieter gewechselt ohne dass es diese Menschen eigentlich wollen aber am Telefon geht das alles sehr schnell.

Aktuell gerade gewechselt

Bekommt man einen Anruf sollten Sie mal versuchen nur zu sagen dass sie gerade ihren Telefonanbietern gewechselt haben, egal ob dies nun die Wahrheit ist oder nicht aber Sie werden bemerken wie schnell dann dieses Gespräch von der anderen Seite beendet wird ohne weiter auf den Gegenüber einzureden.


Vertrag schriftlich widerrufen

Wer Zeit hat sollte sich den Artikel auf Welt.de durchlesen, dann kann man ungefähr erahnen was da alles passieren kann, wenn man diese Menschen nicht schnell abwimmelt. Solche Verträge mündlich übers Telefon kommen zwar auf unlauterem Wege zustande scheinen aber trotzdem dann auch gültig zu sein, wenn Kunden den Verträgen zu spät und nicht schriftlich widerrufen. Will man ein Fazit ziehen, sollten bei keinem dieser Werbeanrufe ein Vertrag abgeschlossen werden. Besser ist es bei der eigenen Telefongesellschaft zu versuchen einen billigeren Tarif zu bekommen oder sich im Internet informieren zu welchem Telefonanbieter man wechseln will.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...