Versicherungen – Probleme durch Finanzkrise

Viele Deutsche sehen auch bei den Versicherungen ein Probleme durch die Finanzkrise.

Anzeige / Inserat

Haben die Versicherungen ebenso wie so manche Bank Probleme durch die Finanzkrise ist eine berechtigte Frage und wie im Handelsblatt zu lesen ist, denken fast die Hälfte der Deutschen, dass die Glaubwürdigkeit der Versicherer durch die Finanzkrise gefährdet ist. Dabei werden sich auch die Versicherungsvertreter schwer tun, wenn sie den Kunden was verkaufen wollen. Früher konnte man scherzhaft den Kunden fragen ob er denn glaube dass eine Bank oder Versicherung pleite gehen könnte. Bis vor kurzem hätte wohl fast jeder Deutsche diese Frage mit Nein beantwortet, seit dem letzten Jahr ist alles anders geworden.

Banken sind Pleite gegangen

Große Banken sind Pleite gegangen, ganze Staaten standen vor dem Bankrott und einer der größten Versicherer der Welt AIG brauchte dringend Hilfe. Aber nun zu den deutschen Versicherungen, die ja egal ob es gute Zeiten oder schlechte Zeiten sind, immer Geld einnehmen. Alleine in die Lebensversicherung werden 80 Milliarden Euro einbezahlt. Im gesamten haben deutsche Versicherer mehr als 165 Milliarden Euro im Jahr 2008 eingenommen. Natürlich haben Versicherungen auch Ausgaben, doch nach Abzug von Schäden oder ablaufenden Lebensversicherungen bleibt den Versicherer immer noch ein gutes Plus, das vielleicht weniger ist als im Vorjahr aber es werden immer noch Gewinne erzielt. Die Finanzkrise ist keine Krise der Versicherungen, so der bisherige Präsident des GDV Schareck.

Renditen werden sinken

Aber auch die Versicherer werden die Finanzmarktkrise spüren, zumindest in den Renditen, die den Kunden weitergegeben werden. Die Versicherer dürfen nur einen geringen Teil in Aktien anlegen und inzwischen dürften fast alle Versicherer ihre Aktienquote deutlich zurückgefahren haben. Mit den faulen Krediten, über die viele Finanzinstitute gestolpert sind, haben die deutschen Versicherer kaum was zu tun, denn die deutschen Unternehmen gehören schon traditionell nicht zu den Zockern. Für die Versicherungen wird es wichtig sein, die Deutschen zu überzeugen, dass die Glaubwürdigkeit der Versicherer in keinster Weise gefährdet ist. Ein anderes Problem könnte noch auf die Versicherer zukommen, denn durch die Rezession könnte es bald einigen schlechter gehen als bisher und der erste Punkt wo in der Regel gespart wird, sind die Kosten für Versicherungen.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...