Energieausweis für Eigentümer

Ab dem 1. Januar ist der Energieausweis für Eigentümer fast aller Häuser Pflicht.

Anzeige / Inserat

Ab dem 1. Januar 2009 brauchen auch Eigentümer, deren Gebäude nach 1964 gebaut wurde, einen Energieausweis, wenn die Wohnung oder das Haus frisch vermietet werden soll oder eben bei Verkauf der Immobilie. Bei Verkauf der Immobilie muss der Energieausweis dem Interessenten vorgelegt werden. Eigentümer von älteren Gebäuden vor dem Jahr 1964 müssen den Energieausweis schon seit Juli 2008 vorlegen, bei den oben genannten Gründen. Eine Ausnahme bei dem Energieausweis gibt es nur für Gebäuden die unter dem Denkmalschutz stehen und natürlich bei allen die eine Immobilie selbst bewohnen.


Bußgeld bis zu 15.000 Euro

Eigentümer die ihre Wohnung oder ihr Haus verkaufen wollen und keinen Energieausweis vorlegen, können ein Bußgeld bis zu 15.000 Euro bekommen. Bei Häusern mit bis zu 4 Wohneinheiten, welche vor dem Jahr 1978 gebaut wurden, ist der bedarfsorientierte Ausweis Pflicht, sofern das Haus zwischenzeitlich nicht energetisch saniert wurde. Beim Bedarfsausweis wird der Energiebedarf des Gebäudes durch ein Gutachten ermittelt, was dann einiges kosten kann Für alle anderen Häuser reicht der bedarfsorientierte Ausweis, der sich orientiert an dem tatsächlichen Verbrauch in der Vergangenheit und nicht viel kostet.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...