Private Krankenversicherung Nachteile

Auch die private Krankenversicherung hat Nachteile, leider werden die oft viel zu wenig angesprochen.

Anzeige / Inserat

Oft werden nur die Vorteile bei einem Wechsel in die private Krankenversicherung dargestellt aber zu einer guten Beratung gehört es auch Kunden auf die Nachteile der PKV hinzuweisen. Der wohl größte Nachteil ist die Mitversicherung von Ehefrau und Kindern. Während dies in der gesetzlichen Krankenversicherung kostenlos ist, müssen Frau und Kinder gegen eigenen Beitrag versichern. Wer also in naher Zukunft plant zu heiraten und Kinder in die Welt zu setzen, sollte sich genau überlegen ob er nicht besser bei der gesetzlichen Krankenversicherung aufgehoben ist.

Nachteile PKV

Ein Nachteil ist es auch dass es kaum Möglichkeiten gibt in die gesetzliche Krankenversicherung zurückzukehren, außer man ist Arbeitnehmer und fällt unter die Verdienstgrenze oder man wird arbeitslos. Wer noch im Jahr 2008 genötigt wird seine private Krankenversicherung abzuschließen, hat den Nachteil dass ab dem nächsten Jahr es grundsätzlich möglich ist, bei einem Wechsel der Krankenversicherung seine Altersrückstellungen im Rahmen des Basistarifs mitzunehmen.


Nicht zu schneller Unterschrift drängen lassen

Durch Hinweise dass private Krankenversicherungen ab dem nächsten Jahr teurer werden, sollen die Kunden zu einer schnellen Entscheidung gedrängt werden. Es scheint wohl wirklich Krankenversicherer zu geben, die ihre Beiträge anheben müssen aber es gibt auch gute Krankenversicherer, die eine Beitragserhöhung vermeiden können. Zudem ist der obige Nachteil entscheidend, denn will ich in 10 Jahren meine Krankenversicherung kündigen würde ich mich sehr ärgern, wenn ich meine Altersrückstellungen komplett verliere.

Kennzahlen der Unternehmen

Bei einem Vergleich von privaten Krankenversicherungen sind nicht nur Beitrag und Leistungen wichtig sondern auch die Kennzahlen der Unternehmen, die viel über die Finanzstärke des Unternehmens aussagen. Dabei gibt es eine RFB Quote, die nicht unwichtig ist für zukünftige Beitragserhöhungen. Daneben sollte man sich auch über die Beschwerdestatistiken informieren. Ohne eine gute Beratung sollte sich deshalb auch keiner für oder gegen die private Krankenversicherung entscheiden. Bei einer persönlichen Beratung ist man inzwischen durch das Beratungsprotokoll auch mehr abgesichert, auf dies sollte unbedingt bestanden werden.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...