Computer Hausratversicherung Überspannungsschaden

Den Überspannungsschaden in der Hausratversicherung ist vielen durch den Fernseher bekannt aber auch der Computer ist in der Regel im Versicherungsschutz enthalten aber nicht alles ist versichert.

Anzeige / Inserat

Der Blitz kann nicht nur den Fernseher zerstören sondern mehr und mehr Computer sind auch davon betroffen und in der Regel sind Schäden durch Blitzschlag im Computer mitversichert, doch anders sieht es aus wenn wichtige Dateien zerstört werden. In einem vor Gericht verhandelten Fall kam es zum Streit zwischen der Versicherungsgesellschaft und dem Versicherungsnehmer, weil dieser von der Versicherung auch den Verlust elektronischer Daten bezahlt haben wollte.

Was war passiert?

Der Versicherungsnehmer hatte auf seinem Computer die Kundenkartei für sein Fahrradgeschäft, durch einen Blitzeinschlag kam es zu einer Überspannung im PC, was zur Folge hatte dass die Kartei nicht mehr abrufbar war. Da der Versicherungsnehmer dringend die Daten benötigte, hat er eine Firma zur Datenrettung beauftragt, die auf der Festplatte die Kundenkartei retten sollte. Die Rechnung dieser Spezialfirma, wollte der Versicherungsnehmer von seiner Hausratversicherung ersetzt bekommen, die sich aber weigerte.

Auch vor dem Landgericht Stuttgart (Az. 5 S 106/04) bekam er kein Recht.

Dabei hat das Gericht festgestellt, dass ein Datenverlust nicht von der üblichen Hausratversicherung gedeckt ist und für solche Dinge die Grenzen der Hausratversicherung überschritten seien. Menschen die ein Geschäft betreiben, können diese Daten über eine Elektronik Versicherung absichern. Dabei blieb allerdings offen ob die Hausratversicherung überhaupt zuständig gewesen wäre, da sie ja nur Schäden an privaten Sachen abdeckt und für geschäftliches muss man eigentlich eine Inhalts Versicherung abschließen.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...