Direktversicherungen – Unterschiede zur normalen Versicherung

Direktversicherungen im Internet werden immer mehr angenommen, nicht zuletzt durch die großen Ersparnisse, doch was ist der eigentliche Unterschied zu den traditionellen Versicherungen?

Anzeige / Inserat

In Deutschland sind die Direktversicherungen auf dem Vormarsch und betrachtet man das Ausland, in denen die Direktversicherungen noch viel mehr genutzt wird, kann sich dieser Trend noch verstärken. Doch was ist eigentlich der Unterschied zwischen Direktversicherungen und der traditionellen Versicherung?

Keinen Außendienst

Direktversicherungen haben in der Regel keinen Außendienst und die Beratung findet am Telefon statt. Zwar hat man da auch teils geschulte Mitarbeiter, doch es ist nicht zu vergleichen, mit der traditionellen Versicherung, wo der Vertreter ins Haus kommt und alles ausfüllt.

Billiger da kein Außendienst

Und genau das macht auch den Hauptunterschied, Direktversicherungen können die Versicherung billiger anbieten, weil sie keinen Außendienst bezahlen müssen. Auf Direktversicherungen kann man sich genauso verlassen im Schadensfall wie auf die normalen Versicherer. Inzwischen gibt es auch Versicherer, die neben ihrem normalen Vertrieb einen Direktvertrieb im Internet eingerichtet haben, wie zum Beispiel die Allianz24 oder R+V24.

Geld sparen

Wer damit leben kann, dass die Beratung bei Abschluss oder beim Schaden am Telefon erfolgt, kann viel Geld sparen. Wer allerdings seinen Berater gerne bei sich im Haus hat bleibt bei den traditionellen Versicherungen und muss eben dafür auch mehr bezahlen.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...