Übertragung der Prozente

Der Schadensfreiheitsrabatt ist den meisten noch als Prozente bekannt und eine Übertragung dieser Prozente ist unter gewissen Umständen möglich.

Anzeige / Inserat

In der Regel bieten alle Versicherer die Möglichkeit der Übertragung der Prozente (SFR Rabatt) an. Die meist über den Zweitwagen erfahrenen Prozente (SFR Rabatt) können von den Eltern an die Kinder abgetreten werden.

Unterschiede von Versicherung zu Versicherung

Die Handhabung der Versicherungsunternehmen bei der Übertragung ist recht unterschiedlich. Während manche die Übertragung der Prozente nur bei Verwandten ersten Grades überhaupt genehmigen sind andere weit aus großzügiger.

Nachweis

Einige Versicherer verlangen auch den Nachweis, dass der Empfänger der Prozente auch tatsächlich den Wagen gefahren hat. In der Regel muss dazu ein Formular ausgefüllt werden, in dem bestätigt wird, dass man überwiegend das Auto gefahren hat.

Übertragung an Kinder

Bei der Übertragung an die Kinder muss aber aufgepasst werden, denn nicht immer können die ganzen Prozente an die Kinder übertragen werden. Wichtig ist dabei, dass derjenige der die Prozente erhält auch die Prozente selber hätte erfahren können.

Beispiel:

Die Eltern haben über einen Zweitwagen einen Rabatt erfahren von SF 25 mit 30 Prozent. Nun will man diesen Rabatt an den 23 jährigen Sohn übertragen der seit 5 Jahren den Führerschein hat. Nach 5 Jahren hätte der Sohn also höchstens SF 5 selber erreichen können. SF 5 sind in der Regel 60 Prozent und so können auch nur diese 60 Prozent übertragen werden.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...